Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Häufig gestellte Fragen für getrennt lebende Eltern

Wir leben als Eltern getrennt, sind berufstätig und teilen uns die Kinderbetreuung.  Was müssen wir beachten ?

Für die Kinderbetreuung sind Fahrten mit dem Kind/ den Kindern von Privathaus/ Wohnung zu Privathaus / Wohnung des anderen Elternteils erlaubt. Vor dem Hintergrund, dass zur Eindämmung einer raschen Weiterverbreitung des Corona-Virus Sozialkontakte grundsätzlich auf ein Mindestmaß beschränkt werden sollen, appellieren wir an Sie, verantwortungsbewusst mit dieser prekären Lage umzugehen. Bitte beachten Sie daher auch die Empfehlungen über Hygienemaßnahmen.

Wir leben als Eltern getrennt und betreuen unsere Kinder aktuell im Wechselmodell. Was ist dabei zu beachten ?

Für die Kinderbetreuung sind Fahrten mit dem Kind/ den Kindern von Privathaus/ Wohnung zu Privathaus / Wohnung des anderen Elternteils erlaubt. Vor dem Hintergrund, dass zur Eindämmung einer raschen Weiterverbreitung des Corona-Virus Sozialkontakte grundsätzlich auf ein Mindestmaß beschränkt werden sollen, appellieren wir an Sie, verantwortungsbewusst mit dieser prekären Lage umzugehen. Bitte beachten Sie daher auch die Empfehlungen über Hygienemaßnahmen.

Wir leben als Eltern getrennt, das Kind/ die Kinder leben bei Mutter / Vater und haben regelmäßig Umgang zum jeweils anderen Elternteil.  Was ist dabei zu beachten ?

Für die Kinderbetreuung sind Fahrten mit dem Kind/ den Kindern von Privathaus/ Wohnung zu Privathaus / Wohnung des anderen Elternteils erlaubt. Vor dem Hintergrund, dass zur Eindämmung einer raschen Weiterverbreitung des Corona-Virus Sozialkontakte grundsätzlich auf ein Mindestmaß beschränkt werden sollen, appellieren wir an Sie, verantwortungsbewusst mit dieser prekären Lage umzugehen. Bitte beachten Sie daher auch die Empfehlungen über Hygienemaßnahmen.

Wir leben als Eltern getrennt. Was sollten wir bei der Ausgestaltung der Kindeskontakte grundsätzlich beachten ?

Vor dem Hintergrund, dass zur Eindämmung einer raschen Weiterverbreitung des Corona-Virus Sozialkontakte grundsätzlich auf ein Mindestmaß beschränkt werden sollen, appellieren wir an Sie, verantwortungsbewusst mit dieser prekären Lage umzugehen. Bitte beachten Sie daher auch die Empfehlungen über Hygienemaßnahmen. 
Vorrangig sollten Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung des Kontaktes zwischen Eltern und Kindern durch telefonische oder virtuelle Verbindungswege (Skype, Mail, Messenger etc.) genutzt werden, um gegenseitige Infektionsrisiken zu minimieren. 

Wir leben als Eltern getrennt. Wie und wo können wir eine Beratung bei Fragen zur Ausgestaltung der Kindeskontakte erhalten ?

Für eine Beratung steht den Eltern die Beratungsstelle der AGFJ unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung E-Mail
Telefon – während der Öffnungszeiten (werktags von 10:00 bis 14:00 Uhr): 06341/ 6741832 .
Telefon – in Notfällen: 0152 – 56444353

1. Häufig gestellte Fragen:

www.infektionsschutz.de

Homepage des RKI

Seite drucken