Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Pressemeldungen

 
 
 
  • 27.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (27.10.2020, 13:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 27 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 473 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 288 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 27.10.2020  Südpfälzer Verwaltungschefs Ganster, Brechtel, Hirsch und Seefeldt fordern landesweit einheitliche Regel – auch für Schulen

    Die Landräte Dr. Fritz Brechtel (GER), Dietmar Seefeldt (SÜW) und Susanne Ganster (SWP) sowie Oberbürgermeister Thomas Hirsch (LD) haben sich gemeinsam mit der Forderung nach landeseinheitlichen Regelungen im Zuge der steigenden Infektionszahlen an das Land gewandt: „Wir fordern die Landesregierung auf, von individuellen lokalen Regelungen Abstand zu nehmen. Statt eines Flickenteppichs an Maßnahmen, die von Task Forces des Landes für jede kreisfreie Stadt und jeden Landkreis einzeln vorgegeben werden, brauchen die Menschen klar, einheitliche und nachvollziehbare Regelungen. Für die Bürgerinnen und Bürger ist es unverständlich und nicht vermittelbar, dass und warum zwischen den einzelnen Kommunen bei gleicher Stufe der Corona-Ampel unterschiedliche Regelungen getroffen werden.“

  • 26.10.2020  Problemabfallsammlung am 14. November im Wertstoffwirtschaftszentrum Süd bei Ingenheim

    Es werden wieder Problemabfälle eingesammelt: Die Sammlung findet am Samstag, den 14. November von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr im Wertstoffwirtschaftszentrum Süd bei Ingenheim statt. Den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis wird dabei Gelegenheit gegeben, ihr Umweltbewusstsein unter Beweis zu stellen und Problemabfälle umweltgerecht zu entsorgen.

  • 26.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (26.10.2020, 15:30 Uhr) haben sich seit der letzten Meldung am Freitag, 23. Oktober, 28 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 446 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 288 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 24.10.2020  Fallzahlen weiter gestiegen: Landkreis Südliche Weinstraße ab sofort in „Alarmstufe“ rot

    Im Landkreis Südliche Weinstraße ist erstmals der Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den letzten sieben Tagen überschritten worden. Der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 61,5. Damit befindet sich der Kreis in der „Alarmstufe“ rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.

  • 23.10.2020  Landrat Seefeldt begrüßt IHK-Verantwortliche

    Landrat Seefeldt begrüßt IHK-Verantwortliche

    Zu einem Austausch im Kreishaus kam Landrat Dietmar Seefeldt mit Sabine Mesletzky und Marc Watgen von der IHK Pfalz zusammen. Sabine Mesletzky trägt seit Juni in der Hauptgeschäftsführung der IHK Pfalz unter anderem die Gesamtverantwortung für drei IHK-Dienstleistungszentren und die Präsenz in der Region. Um neben der hiesigen Wirtschaftsstruktur auch die aktiven Netzwerke, Partner und vor allem politischen Gestalter kennenzulernen, begrüßte sie Seefeldt in seinem Dienstzimmer.

  • 23.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (23.10.2020, 14:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 20 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 418 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 288 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 22.10.2020  Für den guten Zweck: Landrat Seefeldt übergibt Geburtstagsspenden

    Für den guten Zweck: Landrat Seefeldt übergibt Geburtstagsspenden

    Im Juli feierte Landrat Dietmar Seefeldt seinen 50. Geburtstag. Gewünscht hatte sich der Kreischef, dass von persönlichen Geschenken abgesehen und stattdessen soziale Einrichtungen im Landkreis unterstützt werden. 6.500 Euro für den guten Zweck sind zusammengekommen, die nun an drei Institutionen im Landkreis Südliche Weinstraße übergeben wurden, die sich der Landrat für seine Geburtstagsspenden ausgesucht hatte.

  • 22.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (22.10.2020, 13:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 16 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 398 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 286 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 21.10.2020  Aktion „Street Art“ - Einladung zur Teilnahme

    Mit der Aktion „Street Art“ beabsichtigt der Landkreis Südliche Weinstraße im Kreis lebende und arbeitende Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen.

  • 21.10.2020  Papiere für den Transport vorbereitet: Löwenbaby Lea verabschiedet

    Papiere für den Transport vorbereitet: Löwenbaby Lea verabschiedet

    Das Löwenbaby Lea, das nach einem Unfall auf der A5 im Reptilium in Landau seine Notunterkunft gefunden hat, wird Landau im Laufe der Woche verlassen. Alle notwendigen Papiere sind vorbereitet. Die weiße Löwin wird in einem spanischen Privatzoo aufgenommen, wo sie artgerecht leben kann.

  • 21.10.2020  Steigende Fallzahlen: Landkreis Südliche Weinstraße ab sofort in „Gefahrenstufe“ Orange

    Im Landkreis Südliche Weinstraße ist erstmals der Wert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den letzten sieben Tagen überschritten worden. Der aktuelle Inzidenzwert liegt bei 41. Damit befindet sich der Kreis in der „Gefahrenstufe“ Orange des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz. Dieser sieht nun das Zusammentreten einer regionalen Corona-Task-Force vor.

  • 21.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (21.10.2020, 15:30 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 19 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 382 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 286 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 19.10.2020  Coronavirus: Landkreis erreicht „Warnstufe“ gelb - AHA+L-Regel einhalten

    Im Landkreis Südliche Weinstraße wurde jetzt erstmals der Wert von 20 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner in den letzten sieben Tagen überschritten. Damit findet sich der Landkreis in der „Warnstufe“ (gelb) des Corona Warn- und Aktionsplans des Landes wieder. Weitere Stufen sind die „Gefahrenstufe“ (orange) ab einem Wert von 35 und die „Alarmstufe“ (rot) ab einem Wert von 50.

  • 19.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (19.10.2020, 13:00 Uhr) haben sich seit der letzten Meldung am Freitag, 16. Oktober, 24 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 360 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 284 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 16.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (16.10.2020, 12:30 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 6 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 337 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 285 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 16.10.2020  Region Grand Est zum Risikogebiet erklärt

    Wie in vielen weiteren nationalen und internationalen Gebieten steigen auch in Frankreich und der Region Grand Est die Zahlen an COVID-19 Fällen wieder an. Unter anderem wurde das stark von der Corona-Pandemie betroffene französische Grenzgebiet mit Wirkung vom Samstag, den 17. Oktober, zum Risikogebiet erklärt.

  • 15.10.2020  Coronavirus: Kindertagesstätte Pleisweiler-Oberhofen geschlossen

    Die Kreisverwaltung hat in Abstimmung mit der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Bergzabern ab sofort die Schließung der Kindertagesstätte „Waldgeister“ in Pleisweiler-Oberhofen angeordnet, um die potenzielle weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Schließung erfolgt bis einschließlich Mittwoch, den 21. Oktober 2020. Ein Kind, das die Kita besucht hat, wurde positiv auf COVID-19 getestet. Das Testergebnis ist heute beim Gesundheitsamt eingegangen.

  • 15.10.2020  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (15.10.2020, 14:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 12 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße bestätigt. Insgesamt wurden 331 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 278 Personen sind gesundet*. 6 Personen sind verstorben.

  • 15.10.2020  Landrat Seefeldt: „Gesundheitsamt arbeitet seit Monaten am Limit!“

    Bei der Bekämpfung des Coronavirus kommt den Gesundheitsämtern eine große Bedeutung zu. Gleichzeitig wird deutlich, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Landrat Dietmar Seefeldt reagiert auf die heutige Berichterstattung in der Tageszeitung Rheinpfalz, die der guten Arbeit, die im Gesundheitsamt geleistet wird, nicht gerecht werde. „Denn worum geht es?“, so Seefeldt, „es geht darum größtmöglichen Schutz für die Menschen zu gewährleisten. Das bedeutet, schnellstmöglich die Infektionsketten zu unterbrechen. Das hat bei der Arbeit der gesamten Kreisverwaltung bei der Pandemiebekämpfung oberste Priorität.“

Kontakt

Hagenkötter, Anna-Carina
Telefon 06341 940-104
E-Mail

Seite drucken