Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Pressemeldungen

 
 
 
  • 29.01.2019  Landrat Seefeldt besucht ersten Wasserstoffzug iLint in Ludwigshafen

    Landrat Seefeldt besucht ersten Wasserstoffzug iLint in Ludwigshafen

    Heute wurde der weltweit erste Wasserstoffzug iLint von Alstom in Ludwigshafen vorgestellt. Landrat Dietmar Seefeldt hat sich den neuen Brennstoffzellen-Triebwagen angeschaut und an der kurzen Pendelfahrt nach Mannheim teilgenommen.

  • 28.01.2019  Kreismusikschule: Kükenmusik für Kinder ab 18 Monaten – neuer Kurs startet im Februar

    Ab Februar 2019 startet bei der Kreismusikschule Südliche Weinstraße wieder ein Kurs „Kükenmusik“ für Kinder ab 18 Monaten. Die „Kükenmusik“ bringt Eltern und Kinder in Bewegung, leitet an zu Fingerspielen und Tänzen, vermittelt Lieder und Geschichten und lässt Raum für Klangexperimente mit unterschiedlichen Materialien und einfachen Instrumenten. Musik und Rhythmik mit den Jüngsten bedeutet Raum für spielerische Kontakte mit der Begleitperson, aber auch den Kontakt mit der Gruppe.

  • 28.01.2019  Landrat Seefeldt dankt Patientenfürsprecherinnen für ihre Arbeit

    Zwischen 25 und 100 Fälle pro Jahr bearbeiten die Patientenfürsprecherinnen im Landkreis Südliche Weinstraße. Einmal jährlich legen sie dem Kreisausschuss in einem Bericht ihre Arbeit dar. Dies nahm Landrat Dietmar Seefeldt zum Anlass, den Fürsprecherinnen für ihre ehrenamtliche Arbeit zu danken.

  • 28.01.2019  „Ohne Moos nix los“ – Infoveranstaltung zu Finanzierungsmöglichkeiten in der Jugendarbeit

    In den Städten und Gemeinden organisieren unzählige Vereine und Verbände, Jugendtreffs und so weiter attraktive Bildungs- und Freizeitangebote. Doch dies alles funktioniert nicht ohne finanzielle Unterstützung. Deshalb bieten Kreisjugendpflege und der Kreisjugendring Südliche Weinstraße am Donnerstag, 7. Februar 2019, um 19 Uhr im Kreishaus (Casino), eine Informationsveranstaltung zum Thema: „Ohne Moos nix los“ - Finanzierungsmöglichkeiten in der Jugendarbeit an.

  • 25.01.2019  Landrat wirbt mit Schreiben an Schulen und Kindergärten für Zooschul-Unterricht – viele Teilnehmer erwünscht

    In einem Schreiben an die Schulen und Kindergärten im Landkreis lädt Landrat Seefeldt dazu ein, die Kooperation zwischen dem Landkreis Südliche Weinstraße und der Zooschule Landau e.V. zu nutzen. Interessierte Schulen und Kindergärten können ab sofort bei der Kreisverwaltung Gutscheine für den kostenlosen Unterricht in der Zooschule Landau beziehen. Die Vergabe der Gutscheine richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Da das Budget begrenzt ist, empfiehlt der Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft des Landkreises Südliche Weinstraße eine frühzeitige Anmeldung.

  • 25.01.2019  Kooperationsvereinbarung geschlossen: „Patientenorientiertes Case Management für ältere, chronisch kranke Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt“

    Kooperationsvereinbarung geschlossen: „Patientenorientiertes Case Management für ältere, chronisch kranke Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt“

    Um die Versorgung älterer, chronisch kranker Menschen nach einer stationären Krankenhausbehandlung bestmöglich zu organisieren, gibt es nun eine sogenannte Kooperationsvereinbarung zum „Patientenorientierten Case Management“. Diese Kooperationsvereinbarung wurde zwischen der Stadt Landau, dem Landkreis Südliche Weinstraße, der Kooperationsgemeinschaft der Pflegestützpunkte mit den Pflegestützpunkten Landau, Annweiler/Bad Bergzabern und Edenkoben/Herxheim/Offenbach sowie dem Vinzentius-Krankenhaus Landau, dem Klinikum Landau-Südliche Weinstraße, der ctt Reha-Fachkliniken GmbH Edith-Stein-Fachklinik Bad Bergzabern und dem Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie AdöR geschlossen.

  • 24.01.2019  Stellungnahme zur Kritik von Bündnis 90/Die Grünen

    Zur Berichterstattung der Rheinpfalz, in der der Vorstand des Kreisverbands von Bündnis 90/Die Grünen und die Kreistagsfraktion das Verhalten der Mitarbeiter der Ausländerbehörde bei der Abschiebung einer Frau, die im Pfalzklinikum untergebracht war, kritisiert, positioniert sich Landrat Dietmar Seefeldt wie folgt:

  • 23.01.2019  Landrat Seefeldt begrüßt deutsch-französischen Vertrag: „wichtiger Bestandteil des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs“

    Landrat Dietmar Seefeldt begrüßt den Abschluss des Aachener Vertrags, der gestern von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Staatspräsident Emmanuel Macront unterzeichnet wurde und auch Auswirkungen auf die Pfalz und darunter den Landkreis Südliche Weinstraße hat. „Gerade in unserer Grenzregion ist die deutsch-französische Zusammenarbeit auf zahlreichen Gebieten immens wichtig. Einem breitgefächerten Nahverkehrsangebot kommt in unserer Lage eine wichtige Schlüsselrolle zu, denn es trägt langfristig zur wirtschaftlichen und touristischen Entwicklung und zur Lebensqualität der Bewohner der Grenzregion bei. Dass die Bahnverbindung zwischen Straßburg und der Pfalz auf die Liste der deutsch-französischen Projekte aufgenommen wurde und damit möglichst rasch umgesetzt werden soll, stimmt mich sehr freudig; es ist ein wichtiger Bestandteil des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs zwischen Deutschland und Frankreich“, so Landrat Dietmar Seefeldt.

  • 23.01.2019  Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen im Landkreis Südliche Weinstraße für das Schuljahr 2019/2020

    Alle Schülerinnen und Schüler, die mit Erfolg die 4. Klasse einer Grundschule besucht haben, werden in die 5. Klasse einer weiterführenden Schule aufgenommen. Im Februar 2019 finden die Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen im Landkreis Südliche Weinstraße für das Schuljahr 2019/2020 wie folgt statt:

  • 22.01.2019  Kreisausschuss empfiehlt Kreistag Nachholung von „Kunst am Bau“

    Die bislang nicht durchgeführten Maßnahmen „Kunst am Bau“ an den Schulbaumaßnahmen Edenkoben und Herxheim sollen auf Vorschlag von Landrat Dietmar Seefeldt noch im Jahr 2019, am Standort in Maikammer im kommenden Jahr 2020, nachgeholt werden. Eine entsprechende Empfehlung an den Kreistag beschloss der Kreisausschuss gestern einstimmig. Die Lösung ergab sich aus Gesprächen des Landrats mit der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), in denen die Nachholung der „künstlerischen Ausgestaltung öffentlich geförderter Hochbauten“ entsprechend der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen erörtert wurde.

  • 21.01.2019  Gelungener Start ins Jubiläumsjahr: Landkreis feiert Auftakt mit traditionellem Neujahrsempfang – Verdiente Hüttendienstler geehrt

    Gelungener Start ins Jubiläumsjahr: Landkreis feiert Auftakt mit traditionellem Neujahrsempfang – Verdiente Hüttendienstler geehrt

    „50 Jahre Landkreis Südliche Weinstraße“ unter diesem besonderen Grundgedanken stand der diesjährige Neujahrsempfang des Landkreises Südliche Weinstraße. Gefeiert wurde im Hohenstaufensaal in Annweiler, „eine Stadt, die wir im September zu ihrem 800sten Jubiläum beglückwünschen dürfen und die Ausrichter des diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tages ist“, hob Landrat Dietmar Seefeldt hervor. Eine Rotation für den Standort des Empfangs hatte er gleich zu Beginn seiner Amtszeit angekündigt. 2020 wird der Neujahrsempfang in Edenkoben stattfinden. Als besondere Gäste eingeladen, waren in diesem Jahr Menschen, die sich im Pfälzerwald-Hüttendienst engagieren. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Kreisjugendorchester unter der Leitung von Jochen Schnepf.

  • 17.01.2019  Viel Neues zum Kreisjubiläum: Kooperationen mit Palatina Outfitters und der Rebmann Manufaktur

    Zum 50-jährigen Bestehen des Landkreises Südliche Weinstraße gibt es nicht nur Festlichkeiten, die es sich zu besuchen lohnt. Damit das Jubiläum zu einem besonderen Jahr wird, hat der Landkreis verschiedene Kooperationen geschlossen. In Zusammenarbeit mit dem Pfälzer Modelabel Palatina Outfitters hat der Landkreis eine exklusive SÜW-Kollektion bestehend aus Shirts, Hoodies und Jutebeuteln entworfen. Am Jubiläum beteiligt sich auch die Rebmann Manufaktur; Geschäftsleiter René Rebmann hat zwei SÜW-Pralinen in sein Sortiment aufgenommen.

  • 14.01.2019  Lieferengpässe bei gelben Wertstoffsäcken im Landkreis SÜW: Bereitstellung auch in durchsichtigen Plastiksäcken möglich

    Bei den Ausgabestellen der gelben Wertstoffsäcke, in den Verbandsgemeindeverwaltungen und bei der Kreisverwaltung, gibt es aktuell Engpässe. An diesen Stellen können Bürgerinnen und Bürger normalerweise bei Bedarf Wertstoffsäcke abholen. Die Vorräte sind momentan größtenteils aufgebraucht, eine Nachlieferung kann erst Ende Januar bis Anfang Februar 2019 erfolgen. Sollten Bürgerinnen und Bürger zu den Abholterminen keine gelben Wertstoffsäcke mehr zur Verfügung haben, werden die Verpackungen (alle Leichtverpackungen mit Ausnahme von Glas und Papier, Pappe und Kartonagen) auch dann mitgenommen, wenn diese in durchsichtigen Plastiksäcken bereitgestellt werden. Dies ist mit dem Unternehmen abgesprochen.

  • 21.12.2018  Umstrukturierungsanträge 2019: Antragsverfahren Teil 2, Pflanzung 2019

    Ab dem 2. Januar 2019 können Anträge Teil 2 für die Teilnahme am EU-Umstrukturierungsprogramm für Rebpflanzungen im Jahr 2019 gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2019. Für Flächen in Flurbereinigungsverfahren gilt im Jahr der Besitzeinweisung eine gesonderte Antragsfrist. Sie endet am 30. April 2019. Anträge können wie gewohnt bei der für den Betrieb zuständigen Kreisverwaltung gestellt werden.

  • 21.12.2018  Neue Schulform in Rheinland-Pfalz: BBS SÜW stellt Antrag zur Einrichtung der Fachschule Informationstechnik - Digitalisierung

    Die Berufsbildende Schule Südliche Weinstraße (BBS SÜW) stellt einen Antrag zur Einrichtung des Bildungsganges „Fachschule Informationstechnik - Digitalisierung“ beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. Dem hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt. Der Beginn des Bildungsganges, den es bisher in Rheinland-Pfalz noch nicht gibt, soll möglichst bereits im Schuljahr 2019/2020 sein.

  • 21.12.2018  Kreistag beschließt einstimmig Haushalt für 2019 – Weitere 30.000 Euro für Rheinland-Pfalz Tag 2019 in Annweiler

    Die Mitglieder des Kreistages des Landkreises Südliche Weinstraße haben in der vergangenen Kreistagssitzung einstimmig bei zwei Enthaltungen den Haushalt für das Haushaltsjahr 2019 verabschiedet. Bei Erträgen von 171,48 Millionen Euro und Aufwendungen von 175,63 Millionen Euro kommt der Ergebnishaushalt zu einem Defizit von 4,1 Millionen Euro. Die Gesamtsumme der in 2019 vorgesehenen Investitionsauszahlungen beläuft sich auf 8,28 Millionen Euro. Die Kreisumlage beträgt weiterhin 45,50 Prozent.

  • 21.12.2018  Interkommunale Zusammenarbeit: Betreuungsbehörden der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße ab 2. Januar 2019 „unter einem Dach“

    Die Stadt Landau und der Landkreis Südliche Weinstraße legen ihre Betreuungsbehörden zusammen. Ab dem 2. Januar 2019 sind beide Behörden „unter einem Dach“ im Gebäude des städtischen Sozialamts in der Friedrich-Ebert-Straße 5 in Landau zu finden. Darauf machen Stadt- und Kreisverwaltung nun noch einmal gemeinsam aufmerksam.

  • 21.12.2018  Blauzungenkrankheit: Anzeigepflicht und Auflagen für Rinder-, Schaf- und Ziegenhalter und Halter von Gehegewild

    Aufgrund der in Baden-Württemberg aufgetretenen Blauzungenkrankheit hat das für Rheinland-Pfalz zuständige Landesuntersuchungsamt unter anderem den Landkreis Südliche Weinstraße und die Stadt Landau zum Sperrgebiet erklärt. Auch in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Saarland haben die zuständigen Behörden jeweils angrenzende Sperrgebiete festgelegt.

  • 19.12.2018  „Unnötige Belastung der Umwelt“: Landrat Dietmar Seefeldt ruft Unternehmen zur Vermeidung von Folien bei Werbeprospekten auf

    Tagtäglich finden sich in den Briefkästen Werbeprospekte, die in Folie eingeschweißt sind. Landrat Dietmar Seefeldt ist nun an verschiedene Märkte und Geschäfte herangetreten, die ihre Werbeprospekte in Folie eingeschweißt verteilen lassen. „Ein erster Schritt zur Vermeidung von Plastikfolie und damit ein Beitrag zum Umweltschutz kann dadurch geleistet werden, dass die Verteilung von Werbeprospekten nicht durch in Einwegfolie eingeschweißte Sendungen erfolgt“, regt Landrat Dietmar Seefeldt in einem Schreiben an Märkte und Geschäfte an.

  • 18.12.2018  Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft: Müllgebühren bleiben 2019 konstant – Eigenbetrieb seit diesem Jahr schuldenfrei

    Die Müllgebühren bleiben im Jahr 2019 zum sechsten Mal in Folge konstant. „Das ist für alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Südliche Weinstraße eine gute Nachricht. Auch freut es mich, dass der Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft seit diesem Jahr schuldenfrei ist“, so Landrat Dietmar Seefeldt. Dass die Gebühren konstant bleiben, liegt an dem im Wirtschaftsjahr 2017 deutlich verbesserten Abschluss gegenüber dem Wirtschaftsplan. Und das trotz steigender Preise, unter anderem bei den Sammelkosten.

Kontakt

Hagenkötter, Anna-Carina
Telefon 06341 940-104
E-Mail

Seite drucken