Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Pressemeldungen

 
 
 
  • 18.11.2021  Wild- und Wanderpark: Gute Unternehmensentwicklung

    Der Wild- und Wanderparks in Silz ist weiterhin auf einem guten Weg. Trotz einer mehrere Monate umfassenden Schließung aufgrund der Corona-Pandemie, konnte ein kleiner Überschuss erzielt werden. Vor allem im August sei das Besucheraufkommen sehr hoch gewesen, informierte Geschäftsführer Daniel Kraus in seinem Bericht in der Gesellschafterversammlung.

  • 18.11.2021  „Für alle Fälle vorbereitet“ – Informationskampagne zur Notfallvorsorge gestartet

    „Krisen und Katastrophen können uns jederzeit auf die Probe stellen – und nicht immer können Rettungskräfte sofort zur Stelle sein. Deshalb kommt es darauf an, dass jede und jeder Einzelne sich selbst und anderen helfen kann und gut vorbereitet ist“, erklärt Landrat Dietmar Seefeldt. Doch wie schützt man sich und seine Mitmenschen bei Sturm oder Hochwasser? Wie verhält man sich, wenn auf einmal alles dunkel wird? Und welche Vorräte sollten für eine Krise immer zu Hause vorrätig sein?

  • 18.11.2021  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (18.11.2021, 10:44 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 99 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 8.057 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 6.802 Personen sind gesundet. Insgesamt sind 175 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 17.11.2021  Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft informiert: Ab Dezember wieder 14-tägliche Leerung der Biotonnen

    Ab 1. Dezember 2021 erfolgt die Abfuhr des Bioabfalls wieder alle zwei Wochen, darüber informiert der Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft. Mit Ablauf des Monats November endet die wöchentliche Abfuhr des Bioabfalls, die in diesem Jahr erstmals zusätzlich in den Herbstmonaten Oktober und November wöchentlich durchgeführt wurde. Alle Termine können dem SÜW-WertstoffWegweiser, der Homepage sowie der SÜW-WertstoffApp entnommen werden.

  • 17.11.2021  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (17.11.2021, 10:56 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 100 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 7.958 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 6.740 Personen sind gesundet. Leider müssen zwei neue Todesfälle verzeichnet werden. Es handelt sich um eine männliche Person aus der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern und um eine männliche Person aus der Stadt Landau, die an oder mit COVID-19 verstorben sind. Insgesamt sind 175 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 17.11.2021  Zusätzliche Impfaktionen im Kreis SÜW unter Federführung des DRK Kreisverbands Südliche Weinstraße geplant

    Zusätzliche Impfaktionen im Kreis SÜW unter Federführung des DRK Kreisverbands Südliche Weinstraße geplant

    Der DRK Kreisverband Südliche Weinstraße plant, zusammen mit der Kreiswasserwacht Südliche Weinstraße zusätzliche Impfaktionen anzubieten. Der erste Termin wird am Dienstag, den 30. November von 17 bis 22 Uhr in Turn- und Festhalle in Offenbach (Essinger Straße 90) stattfinden.

  • 17.11.2021  Schuleingangsuntersuchungen finden in diesem Jahr nicht statt

    Aufgrund der Corona-Pandemie wird für den Einschulungsjahrgang 2022/2023 die Pflicht der Gesundheitsämter aus¬gesetzt, die schulärztliche Untersuchung aller angemeldeten Kinder vorzunehmen. Dies hat das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit den Gesundheitsämtern im Land Rheinland-Pfalz mitgeteilt.

  • 16.11.2021  Kriegsgräber: Spendensammler sind wieder unterwegs

    Kriegsgräber: Spendensammler sind wieder unterwegs

    Bis zum 25. November führt der Landesverband Rheinland-Pfalz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge seine jährliche Haus- und Straßensammlung durch. In dieser Woche werden zahlreiche Helfende mit Sammelbüchsen im Landkreis Südliche Weinstraße unterwegs sein, darauf weisen Landrat Dietmar Seefeldt und der Kreisbeauftragte Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in der Südlichen Weinstraße, Sebastian Christill, hin.

  • 16.11.2021  „Ein Denkmal gegen das Vergessen“: Bronzeplakette im Alfred-Grosser-Schulzentrum angebracht

    „Ein Denkmal gegen das Vergessen“: Bronzeplakette im Alfred-Grosser-Schulzentrum angebracht

    Der Name Grete Levy hat im vergangenen Jahr eine bedeutende Rolle im Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern gespielt. In Erinnerung an das jüdische Mädchen, das in der vom Nationalsozialismus geprägten Zeit von 1932 bis 1938 die Schule in Bad Bergzabern besuchte und 1942 im Vernichtungslager Chelmno vergast wurde, wurde vergangene Woche eine Stele mit einer Bronzeplakette am Eingang zum Gymnasium angebracht. Landrat Dietmar Seefeldt und Schulleiter Pete Allmann begrüßten zur Einweihung am dafür ausgewählten Gedenktag 9. November den Künstler Franz Leschinger und gedachten der Opfer der Novemberpogrome im Jahr 1938.

  • 16.11.2021  Preisträgerinnen und Preisträger mit Umweltpreis 2021 ausgezeichnet - Landrat Seefeldt: „Kinder unvoreingenommen an das Thema Naturschutz herangeführt“

    Preisträgerinnen und Preisträger mit Umweltpreis 2021 ausgezeichnet - Landrat Seefeldt: „Kinder unvoreingenommen an das Thema Naturschutz herangeführt“

    Zum neunten Mal hat der Förderverein zum Schutz und zur Pflege von Natur und Landschaft der Südlichen Weinstraße e. V. den Umweltpreis für Kinder und Jugendliche vergeben, doch erstmals sind in diesem Jahr die traditionellen Kulturtage der Südlichen Weinstraße mit dem seit 2004 ausgelobten Umweltpreis verbunden worden. Unter der Betreuung von Kunststudierenden der Universität Koblenz-Landau beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen auf kreative Weise mit Naturschutzthemen. Über die Prämierung der Projekte hat eine Jury entschieden, die den Preis am Wochenende vergeben hat. Der Umweltpreis wurde an insgesamt acht Kitagruppen, Schulklassen und Vereine verliehen.

  • 16.11.2021  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (16.11.2021, 10:29 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 120 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 7.858 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 6.662 Personen sind gesundet. Leider muss ein neuer Todesfall verzeichnet werden. Es handelt sich um eine männliche Person aus der Stadt Landau, die an oder mit COVID-19 verstorben ist. Insgesamt sind 173 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 15.11.2021  Volkstrauertag: Gedenken an Opfer von Krieg und Gewalt

    Volkstrauertag: Gedenken an Opfer von Krieg und Gewalt

    „Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden". Diese Leitidee der Unesco zitierte Landrat Dietmar Seefeldt bei seiner Ansprache am diesjährigen Volkstrauertag in Gleiszellen-Gleishorbach, bei der der Landkreis an die Opfer von Krieg und Gewalt erinnerte.

  • 15.11.2021  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (15.11.2021, 10:28 Uhr) haben sich seit der letzten Meldung am Freitag, 12. November 2021, Meldung 148 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 7.738 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 6.631 Personen sind gesundet. Leider muss ein neuer Todesfall verzeichnet werden. Es handelt sich um eine männliche Person aus der Stadt Landau, die an oder mit COVID-19 verstorben ist. Insgesamt sind 172 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 12.11.2021  Land öffnet Landes-Impfzentrum in Wörth nicht - Brechtel, Seefeldt und Hirsch verstehen Entscheidung des Landes nicht – Appell an Minister Hoch: Entscheidung nochmals überdenken

    Die Südpfälzer Verwaltungschef sind enttäuscht, dass das Land ihrem Weckruf nicht folgt und das Landes-Impfzentrum in Wörth nicht öffnet: „Landesweit werden vier Impfzentren geöffnet, aber in unserer Region, wo die Inzidenzen am höchsten sind, passiert nichts. Es melden sich täglich Menschen bei uns, die nicht wissen, wo sie eine Impfung erhalten können. Auch die Ärzte haben längst auf die Öffnung des Landes-Impfzentrums gedrängt. Doch das Land scheint uns zu ignorieren. Es ist doch unsere gemeinsame Aufgabe, Menschen zu schützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich rasch und einfach impfen zu lassen. Die bisherigen Maßnahmen alleine sind wichtig, aber sie reichen nicht aus“, sagen Landrat Dr. Fritz Brechtel (GER), Landrat Dietmar Seefeldt (SÜW) und Oberbürgermeister Thomas Hirsch (LD).

  • 12.11.2021  Landrat Seefeldt besucht Ambulantes Hospizzentrum Südpfalz – Interessierte Ehrenamtliche und Spenden jederzeit willkommen

    Landrat Seefeldt besucht Ambulantes Hospizzentrum Südpfalz – Interessierte Ehrenamtliche und Spenden jederzeit willkommen

    „Es ist ein schweres Thema, aber eines, das mitten ins Leben gehört“, sagte Landrat Dietmar Seefeldt im Anschluss an sein Gespräch mit den Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizzentrums Südpfalz, Nieske Schilling und Ursula Zirkel „Dabei hat mich die Lebensfreude, die die beiden Frauen in ihren Berichten bei allem Leid und aller Trauer vermitteln, besonders beeindruckt.“ Eine lebensbedrohliche Erkrankung stellt eine große Belastung für die Betroffenen und ihre Angehörigen dar. Die Begleitung der gesamten Familie ab der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung bei Kindern und einer palliativen Situation bei Erwachsenen, während der Erkrankungsphase, im Sterben und über den Tod hinaus ist ein zentrales Angebot des Ambulanten Hospizzentrums Südpfalz. Das Besondere: Seit zwei Jahren bietet die Einrichtung auch einen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst an, der Familien über die Südpfalz hinaus begleitet und unterstützt.

  • 12.11.2021  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (12.11.2021, 10:27 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 111 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 7.590 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 6.597 Personen sind gesundet. Insgesamt sind 171 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 12.11.2021  Wenn die Kulturtage Südliche Weinstraße und der Umweltpreis zusammenkommen, dann entsteht „natürlich kunst“: Ausstellung ab Sonntag im Kreishaus SÜW zu sehen

    Wenn die Kulturtage Südliche Weinstraße und der Umweltpreis zusammenkommen, dann entsteht „natürlich kunst“:  Ausstellung ab Sonntag im Kreishaus SÜW zu sehen

    Erstmals sind in diesem Jahr die traditionellen Kulturtage der Südlichen Weinstraße mit dem seit 2004 ausgelobten Umweltpreis verbunden. Und die Früchte dieser Verbindung können sich im wahrsten Wortsinn sehen lassen: Die Ausstellung „natürlich kunst“ ist ab Sonntag für alle Interessierten im Kreishaus Südliche Weinstraße zu betrachten. Bis 12. Dezember, immer samstags und sonntags, in der Zeit von 11 Uhr bis 15 Uhr. Kinder und Jugendliche haben unter der Obhut von Kunststudierenden außergewöhnliche Objekte zum Themenfeld geschaffen, die nun im Original oder durch Fotografien im Kreishaus der Südlichen Weinstraße beeindrucken.

  • 12.11.2021  Corona-Impfbus: Zusatztermin am 16. November in Bad Bergzabern

    Corona-Impfbus: Zusatztermin am 16. November in Bad Bergzabern

    Der Corona-Impfbus wird zu einem Zusatztermin in Bad Bergzabern sein. Am Dienstag, den 16. November, wird er Halt am Schloss in Bad Bergzabern, Königstraße 61, machen und dort von 9 bis 17 Uhr zu finden sein.

  • 11.11.2021  Großer Bahnhof in Essingen: Höchste Auszeichnung für Amateurchöre und Musikvereine in Rheinland-Pfalz übergeben

    Großer Bahnhof in Essingen: Höchste Auszeichnung für Amateurchöre und Musikvereine in Rheinland-Pfalz übergeben

    Am vergangenen Wochenende waren Preisträgerinnen und Preisträger aus ganz Rheinland-Pfalz zu Gast in der Dalberghalle in Essingen. Fünf Musikvereine haben die PRO MUSICA-Plakette und fünf Chöre die Zelter-Plakette überreicht bekommen - die höchste Auszeichnung, die ein Amateurchor oder ein Musikverein bekommen kann. Landrat Dietmar Seefeldt zeigte sich beeindruckt vom Können der Vereine, deren Auszeichnung zuvor vom Bundespräsidenten verliehen worden waren. Kulturministerin Katharina Binz hat diese auf Einladung des Chorverbands der Pfalz e.V. übergeben.

  • 11.11.2021  Landrat Seefeldt kritisiert Landes-Pläne zur Impfung an Kliniken und bekräftigt Forderung zur Reaktivierung des Wörther Impfzentrums

    „So schnell wie möglich muss das Impfzentrum in Wörth seinen Betrieb wieder aufnehmen“, diese Forderung richtet SÜW-Landrat Dietmar Seefeldt an die zuständige rheinland-pfälzische Landesregierung. Er steht den Plänen des Landes Rheinland-Pfalz, künftig an Krankenhausstandorten statt in den noch vorhandenen, etablierten Impfzentren Impfungen für jedermann ohne Termin anzubieten, äußerst skeptisch gegenüber.

Kontakt

Hagenkötter, Anna-Carina
Telefon 06341 940-104
E-Mail

Seite drucken