Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Pressemeldungen

 
 
 
  • 21.04.2022  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (21.04.2022, 10:26 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 360 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 39.057 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße bekannt. 36.652 Personen sind gesundet. Insgesamt sind 234 Personen an oder mit COVID-19 verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 20.04.2022  Orte der Nachhaltigkeit zur Auszeichnung gesucht: Zukunft heute schon sichtbar machen

    Mit dem Vorhaben „Orte der Nachhaltigkeit“ möchten die kommunalen Spitzenverbände des Landes und das rheinland-pfälzische Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration laut Mitteilung das Engagement für nachhaltiges Leben in der Stadt und auf dem Land sichtbar machen und honorieren. Landrat Dietmar Seefeldt macht auf die Auszeichnung aufmerksam: „Auch an der Südlichen Weinstraße wird nachhaltig miteinander geteilt, repariert, geliehen und getauscht. Um solches Engagement zu würdigen und den Beispielcharakter deutlich zu machen, sind solche öffentliche Auszeichnungen ein wirksames Mittel. Zögern Sie daher nicht, Ihr Projekt für dieses Prädikat zu bewerben.“

  • 20.04.2022  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (20.04.2022, 10:27 Uhr) haben sich seit gestrigen Meldung 268 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 38.695 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße bekannt. 36.664 Personen sind gesundet. Leider müssen zwei neue Todesfälle verzeichnet werden. Es handelt sich um eine Frau aus der Stadt Landau und um einen Mann aus der Verbandsgemeinde Edenkoben, die an oder mit COVID-19 verstorben sind. Insgesamt sind 234 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 20.04.2022  Geflüchtete aus der Ukraine: Kreistag stimmt Leistung über-/außerplanmäßigen Aufwendungen und Auszahlungen zu

    Die aktuelle Flüchtlingssituation stellt den Landkreis Südliche Weinstraße vor verschiedene Herausforderungen. Deshalb haben mehrere Abteilungen der Kreisverwaltung die Notwendigkeit über-/außerplanmäßiger Aufwendungen und Auszahlungen gemeldet. In seiner jüngsten Sitzung hat der Kreistag die Verwaltung zur Durchführung verschiedener Maßnahmen im Rahmen der Flüchtlingskrise ermächtigt und im Rahmen eines vorsorglichen Ermächtigungsbeschlusses der Leistung über-/außerplanmäßiger Aufwendungen und Auszahlungen zugestimmt.

  • 19.04.2022  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (19.04.2022, 10:28 Uhr) haben sich seit der letzen Meldung am Donnerstag, 14. April, 1.201 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 38.427 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße bekannt. 35.539 Personen sind gesundet. Leider müssen drei neue Todesfälle verzeichnet werden. Es handelt sich um einen Mann aus der Stadt Landau, einen Mann aus der Verbandsgemeinde Annweiler und eine Frau aus der Verbandsgemeinde Landau-Land, die an oder mit COVID-19 verstorben sind. Insgesamt sind 232 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 19.04.2022  Problemabfallsammlung am 23. April im Wertstoffwirtschaftszentrum Süd bei Billigheim-Ingenheim

    Es werden wieder Problemabfälle eingesammelt: Die Sammlung findet am Samstag, den 23. April von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr im Wertstoffwirtschaftszentrum Süd bei Billigheim-Ingenheim statt. Den Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis wird dabei Gelegenheit gegeben, ihr Umweltbewusstsein unter Beweis zu stellen und Problemabfälle umweltgerecht zu entsorgen.

  • 14.04.2022  Die Ideen sprudelten: intensiver Austausch beim SÜW-Klimaworkshop „Erneuerbare Energien“

    Fast 100 Beiträge, Ideen und Anregungen kamen beim SÜW-Klimaworkshop „Erneuerbare Energien“ am Dienstagabend zusammen. Teilgenommen haben neben Vertretungen von Ortsgemeinden, Kleinunternehmen und dem Institut für angewandtes Stoffstrommanagement vor allem Bürgerinnen und Bürger der Südlichen Weinstraße. Das erklärte Ziel des Workshops: Perspektiven auszutauschen und den Landkreis-Maßnahmenkatalog zu ergänzen. „Wir sind in SÜW auf dem richtigen Weg beim Klimaschutz und möchten aufgrund der Dringlichkeit der Klimakrise nun schnellen Schrittes weiterkommen. Dazu dient unser Klimaschutzkonzept für den Landkreis. Wir können stolz sein, dass dies mit solch reger Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger geschieht“, kommentiert Landrat Dietmar Seefeldt die erfolgreiche Online-Veranstaltung.

  • 14.04.2022  Pflegestrukturplanung: Mehrere Teilziele erreicht

    „Trotz der Pandemielage konnten bei der Umsetzung des Ziel- und Maßnahmenplans im Pflegestrukturplan des Landkreises Südliche Weinstraße drei wichtige Teilziele erreicht werden“, teilte Landrat Dietmar Seefeldt im Rahmen der jüngsten Kreistagssitzung in Maikammer mit. Im Detail informierte die Leiterin des Referats Demografie, Heike Neumann, über den Datenreport zur Pflegestrukturplanung 2021 und den Jahresbericht Regionale Pflegekonferenz.

  • 14.04.2022  Amerikanische Faulbrut bei Bienen aufgetreten

    Die Amerikanische Faulbrut ist an einem Bienenstand im Landkreis Südliche Weinstraße ausgebrochen. Bei dieser anzeigepflichtigen Bienenseuche befällt der Krankheitserreger die Larven der Bienenbrut und richtet große Schäden in betroffenen Bienenstöcken an. Für den Menschen ist der Krankheitserreger, ein Bakterium, völlig ungefährlich, auch der Verzehr des Honigs stellt für den Menschen keine Gefahr dar. Aufgrund der schnellen Ausbreitung dieser Seuche ist die strikte Bekämpfung gesetzlich vorgeschrieben.

  • 14.04.2022  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (14.04.2022, 10:30 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 241 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 37.226 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße bekannt. 34.981 Personen sind gesundet. Insgesamt sind 229 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 14.04.2022  Herausforderungen abseits des Ackers – Landrat Seefeldt informiert sich über aktuelle Situation in Südpfälzer Landwirtschaft

    Herausforderungen abseits des Ackers – Landrat Seefeldt informiert sich über aktuelle Situation in Südpfälzer Landwirtschaft

    „Während die Pflanzenbestände auf den Äckern in der Südpfalz einen insgesamt guten Eindruck machen, blicken unsere Landwirte und Winzer der Region mit großer Sorge auf den Krieg in der Ukraine und dessen Auswirkungen", hält Landrat Dietmar Seefeldt nach einem Gespräch mit Thomas Knecht fest. Bei dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV) hat sich der Landrat gemeinsam mit Bernd Kieffer, Referatsleiter Landwirtschaft und Weinbau, über die aktuelle Situation der Branche informiert.

  • 13.04.2022  Corona-Pandemie: Kreistag stimmt Leistung von überplanmäßigen Auszahlungen im Bereich Katastrophenschutz zu

    Der Kreistag hat der Leistung von überplanmäßigen Auszahlungen in Höhe von rund 295.000 Euro zur Bewältigung der Corona-Pandemie im Bereich Katastrophenschutz zugestimmt.

  • 13.04.2022  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (13.04.2022, 10:45 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 436 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 36.985 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße bekannt. 34.985 Personen sind gesundet. Insgesamt sind 229 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid aus.

  • 13.04.2022  Änderungen Hauptsatzung: Aufwandsentschädigung für weitere ehrenamtliche Funktionen im Landkreis SÜW

    Künftig erhält der ehrenamtliche Leiter oder die ehrenamtliche Leiterin der Kreisausbildung im Brand- und Katastrophenschutz eine monatliche Aufwandsentschädigung. Und zwar in Höhe des Mindest-Grundbetrags der Wehrleitung einer Verbandsgemeinde. Diese und weitere Änderungen der Hauptsatzung für den Landkreis Südliche Weinstraße hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung in Maikammer beschlossen. „Ehrenamtliche tragen in verschiedenen Bereichen entscheidend dazu bei, dass die Südliche Weinstraße stark aufgestellt ist. Wo die Ehrenamtlichen Funktionen der Selbstverwaltung des Landkreises übernehmen, können und wollen wir dieses Engagement mit einer Aufwandsentschädigung wertschätzen“, so Landrat Dietmar Seefeldt.

  • 12.04.2022  Kreistag für „Koordinierungsstelle für ärztliche Versorgung“

    Der Kreistag des Landkreises Südliche Weinstraße hat sich in seiner letzten Sitzung deutlich positioniert, um dem bereits bestehenden und weiter drohenden Ärztemangel aktiv entgegenzutreten: Es soll eine südpfalzweite „Koordinierungsstelle für ärztliche Versorgung“ eingerichtet werden. Bei 26 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen stimmten die Kreistagsmitglieder dem Vorschlag der Verwaltung zu. Die gemeinsame Koordinierungsstelle der Landkreise Südliche Weinstraße und Germersheim sowie der Stadt Landau soll beispielsweise die Gründung einer Ärztegesellschaft unterstützen, gezieltes Marketing betreiben und ein regionales Gesundheitsnetzwerk innerhalb der Metropolregion aufbauen.

  • 12.04.2022  Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau

    Nach aktuellem Stand (12.04.2022, 9:55 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 491 weitere Fälle des Coronavirus (SARS-CoV-2) im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 36.549 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße bekannt. 34.527 Personen sind gesundet. Insgesamt sind 229 Personen verstorben. Den Angehörigen und Hinterbliebenen sprechen Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch ihr herzliches Beileid

  • 12.04.2022  Kreistag: Nachwahlen in verschiedenen Ausschüssen

    In verschiedenen Ausschüssen im Landkreis Südliche Weinstraße wurden aufgrund von Mandatsniederlegungen Nachwahlen erforderlich. Der Kreistag hat in seiner gestrigen Sitzung den jeweiligen Vorschlägen der Fraktionen zugestimmt.

  • 12.04.2022  Online-Antragsverfahren für Schülerfahrkarten

    Im Landkreis Südliche Weinstraße kann die Antragstellung der Schülerbeförderungstickets auch für das kommende Schuljahr 2022/23 im Onlineverfahren erfolgen. Das Eingabeportal steht den Eltern, deren Kinder erstmals in eine weiterführende Schule des Landkreises Südliche Weinstraße wechseln oder neu als „Busschüler“ die Grundschule besuchen, zur Verfügung. Ein Infobrief für die Eltern wurde zum Anmeldetermin über die Schulen verteilt.

  • 11.04.2022  Bisons in der Südpfalz - Naturschutzgroßprojekt Bienwald

    Bisons in der Südpfalz - Naturschutzgroßprojekt Bienwald

    „Die ersten Bisons sind im Landkreis Südliche Weinstraße angekommen. Damit wird eine bedeutende Maßnahme des Naturschutzgroßprojektes, die halboffene Weidenutzung umgesetzt“, berichten die Landräte Dietmar See-feldt (SÜW) und Dr. Fritz Brechtel (GER). Inzwischen leben fünf Tiere auf der neu eingerichteten Weidefläche in Kapsweyer, zwei der mächtigen Tiere sind erst am Samstag eingezogen. Zusammen mit dem Pächter, Thomas Kieffer aus Schweighofen, realisiert das Naturschutzgroßprojekt damit ein wichtiges Teilziel des Pflege- und Entwicklungsplans. Insgesamt sollen bis voraussichtlich Ende des Jahres 20 bis 30 Bisons auf den Projektflächen leben.

  • 11.04.2022  Agrarförderung: Informationen zur Freigabe der ökologischen Vorrangflächen

    Um die Auswirkungen des Ukrainekrieges auf die Landwirtschaft abzumildern und einen Beitrag zur Futterversorgung zu leisten, wurde auf Ebene des Bundes für das Jahr 2022 entschieden, dass brachliegende Flächen ab dem 1. Juli durch Beweidung mit Tieren oder durch Schnittnutzung zu Futterzwecken genutzt werden dürfen, ebenso wie Flächen mit Zwischenfruchtanbau oder Gründecke.

Kontakt

Hagenkötter, Anna-Carina
Telefon 06341 940-104
E-Mail

Seite drucken