Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Neuer Kreiselternausschuss der Kindertagesstätten im Landkreis Südliche Weinstraße

27.11.2018

Über die in jeder Kindertagesstätte bestehenden Elternausschüsse hinaus, haben Eltern die Möglichkeit, sich im Kreiselternausschuss zu engagieren. Im Rahmen eines Infoabends wurde nun unter der Wahlleitung von Jugendamtsleiter Peter Lerch ein neues Team für eine Amtszeit von zunächst zwei Jahren gewählt.

Landrat Dietmar Seefeldt (links), Erster Beigeordneter Marcus Ehrgott (2.v.r.) und Jugendamtsleiter Peter Lerch (rechts) mit dem neu gewählten Kreiselternausschuss.
Landrat Dietmar Seefeldt (links), Erster Beigeordneter Marcus Ehrgott (2.v.r.) und Jugendamtsleiter Peter Lerch (rechts) mit dem neu gewählten Kreiselternausschuss.

Bei der ersten internen Sitzung des Ausschusses wurde Martin Vester, als 1. Vorsitzender und Delegierter für den Jugendhilfeausschuss, Charmaine Beyer als 2. Vorsitzende und stellvertretende Delegierte für den Jugendhilfeausschuss sowie Dietmar Ullrich als Schriftführer gewählt. Nicole Schäfer und Charmaine Beyer wurden zudem als Delegierte für den Landeselternausschuss (LEA) bestimmt. Durch Caroline Mühl und Tanja Müller wird der Kreiselternausschuss vervollständigt.

Landrat Dietmar Seefeldt und Erster Kreisbeigeordneter Marcus Ehrgott beglückwünschten die neu gewählten Ausschussmitglieder und dankten den ausgeschiedenen Mitgliedern des Kreiselternausschusses für ihr Engagement.

Der Kreiselternausschuss ist Ansprechpartner für Eltern bei Fragen und Problemen, die im Kindertagesstättenbereich auftreten können. Er vermittelt in seiner beratenden Funktion zwischen den Interessen der Eltern, dem Kreisjugendamt und den einzelnen Kindertagesstätten. Zudem vertritt er die 73 Kindertagesstätten der Südlichen Weinstraße beim Landeselternausschuss in Mainz.

Seite drucken