Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

12.000 Euro für Naturschutzprojekte – Förderverein zum Schutz und zur Pflege von Natur und Landschaft der Südlichen Weinstraße e. V.

04.12.2018

Der Förderverein zum Schutz und zur Pflege von Natur und Landschaft der Südlichen Weinstraße e. V. hat im Rahmen seiner Vorstandssitzung unter Vorsitz von Landrat Dietmar Seefeldt über den Umweltpreis für Kinder und Jugendliche entschieden.

Der Jury, der neben den Vorstandsmitgliedern auch die Kreisbeigeordneten Marcus Ehrgott und Bernd E. Lauerbach angehören, wurden insgesamt elf Bewerbungen von Kindergärten, Schulen, Jugendgruppen und Umweltverbänden zur Entscheidung vorgelegt. Die Preisverleihung ist für Anfang 2019 im Kreishaus vorgesehen. Die Preisträger werden erst am Tag der Verleihung bekannt gegeben.

Der Umweltpreis des Fördervereins wird seit 2004 in einem zweijährigen Turnus durchgeführt und hat zum Ziel das Engagement von Kindern und Jugendlichen im Bereich des Naturschutzes zu fördern und zu honorieren. Insgesamt ist der Wettbewerb mit 3.150 Euro dotiert.

In der Mitgliederversammlung beschlossen wurde außerdem die Förderung von verschiedenen Naturschutzprojekten mit rund 12.000 Euro. Dabei handelt es sich um finanzielle Zuwendungen für den Erwerb von Motorsägen und Freischneidern, für die Anlage und Pflege von Streuobstwiesen in Roschbach und Dernbach sowie für den Umbau eines Zielzonenganges für Fledermäuse auf einem ehemaligen Schießplatz in Insheim. Zudem wird die Entfernung von Totholz bei einem Naturdenkmal in Klingen und die Pflege von Kopfweiden in Heuchelheim gefördert. Auch die im Jubiläumsjahr 2019 geplante Rosenpflanzaktion im Landkreis Südliche Weinstraße möchte der Verein finanziell unterstützen.

„Ich danke dem Förderverein für sein Wirken und bin froh, dass wertvolle ehrenamtliche Aktivitäten im Umweltschutz sowie für Natur und Landschaft unterstützt werden“, betonte Landrat Dietmar Seefeldt.

Zuvor wurde in der Mitgliederversammlung des Fördervereins die Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsführung für das Kalenderjahr 2017 beschlossen.

Der Förderverein möchte sein erfolgreiches und nachhaltiges Engagement, hinsichtlich der Förderung von Naturschutzprojekten, intensivieren. Neue Mitglieder sind daher herzlich willkommen. Mitglieder können auf Antrag kommunale Gebietskörperschaften des Landkreises, Vereine bzw. Verbände, Unternehmen und Einzelpersonen werden. Der Mitgliedsbeitrag für Unternehmen beträgt beispielsweise lediglich 50 Euro und für Einzelpersonen 12,50 Euro. Eine Unterstützung des Vereins ist auch über Spenden jederzeit möglich.

Vereine und Verbände, aber auch natürliche Personen, die 2019 einen Antrag auf Förderung von Naturschutzprojekten stellen wollen, werden gebeten sich möglichst frühzeitig mit der Geschäftsführung in Verbindung zu setzen.

Nähere Informationen über die Arbeit des Vereins und dessen Förderrichtlinien sind bei dessen Geschäftsführung unter ruediger.schickel@suedliche-weinstrasse.de beziehungsweise richard.duemmler@suedliche-weinstrasse.de, oder Tel.: 06341-940 230 beziehungsweise 940 231 erhältlich.

Die Linden in Klingen sind als Naturdenkmal ausgewiesen. Totholz soll nun entfernt werden.
Die Linden in Klingen sind als Naturdenkmal ausgewiesen. Totholz soll nun entfernt werden.
Seite drucken