Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Lieferengpässe bei gelben Wertstoffsäcken im Landkreis SÜW: Bereitstellung auch in durchsichtigen Plastiksäcken möglich

14.01.2019

Bei den Ausgabestellen der gelben Wertstoffsäcke, in den Verbandsgemeindeverwaltungen und bei der Kreisverwaltung, gibt es aktuell Engpässe. An diesen Stellen können Bürgerinnen und Bürger normalerweise bei Bedarf Wertstoffsäcke abholen. Die Vorräte sind momentan größtenteils aufgebraucht, eine Nachlieferung kann erst Ende Januar bis Anfang Februar 2019 erfolgen. Sollten Bürgerinnen und Bürger zu den Abholterminen keine gelben Wertstoffsäcke mehr zur Verfügung haben, werden die Verpackungen (alle Leichtverpackungen mit Ausnahme von Glas und Papier, Pappe und Kartonagen) auch dann mitgenommen, wenn diese in durchsichtigen Plastiksäcken bereitgestellt werden. Dies ist mit dem Unternehmen abgesprochen.

Ende November bis Anfang Dezember 2018 wurden gelbe Wertstoffsäcke für alle Haushalte im Landkreis im Auftrag der dafür zuständigen Firma Süd-Müll, Betriebsstätte Landau, ausgeteilt. Das Unternehmen bestätigte in diesem Zusammenhang gegenüber dem Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft, dass in allen Gemeinden des Landkreises die Verteilung vollständig in die Haushalte durchgeführt wurde.

Auf Grund vermehrt auftretender Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern und um Missverständnissen vorzubeugen, insbesondere auch um die Verantwortlichkeiten eindeutig zu benennen, weist die Kreisverwaltung auf Folgendes hin:
• Im Landkreis Südliche Weinstraße werden die gelben Wertstoffsäcke von der Firma Süd-Müll GmbH & Co.KG im Auftrag des Dualen Systems Deutschland GmbH verteilt, eingesammelt und entsorgt.
Der Landkreis Südliche Weinstraße bzw. der Eigenbetrieb
WertstoffWirtschaft hat im Hinblick auf die Verteilung der gelben Wertstoffsäcke und deren Einsammlung keinerlei vertragliche Bindungen mit der Firma Süd-Müll und somit keine rechtlichen Möglichkeiten auf deren Leistung Einfluss zu nehmen.
• Für den Fall, dass Fragen oder Beschwerden zur Verteilung oder zur Abfuhr der gelben Wertstoffsäcke bestehen (wenn diese beispielsweise nicht abgeholt oder einzelne Wertstoffsäcke liegengelassen wurden), stehen dafür Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Süd-Müll unter der Telefonnummer 0800/7701001 als Ansprechpartner zur Verfügung.
Eventuelle Beschwerden über dieses Unternehmen können dessen Auftraggeber zugeleitet werden.
• Auftraggeber und Vertragspartner der Firma Süd-Müll ist Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH (DSD), Frankfurter Straße 720-726, 51145 Köln (Porz-Eil).
Ansprechpartner beim DSD ist Jürgen Klute, Regionalabteilung Entsorgung West, Tel.: 02203-937236, Fax: 02203-937692,
E-Mail:juergen.klute@gruener-punkt.de.
• Abfuhrtermine für die gelben Wertstoffsäcke werden von der Firma Süd-Müll in eigener Zuständigkeit, als Vertragspartner von Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH, festgelegt. Die Terminplanung im Landkreis Südliche Weinstraße ist im Wertstoffkalender aufgenommen.
• Über die Termininformationen im Wertstoffkalender hinaus hat der Landkreis Südliche Weinstraße keine organisatorischen und finanziellen Zuständigkeiten für die gelben Wertstoffsäcke, insbesondere werden dafür keine Abfallentsorgungsgebühren erhoben.

Seite drucken