Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Medienzentrum Südliche Weinstraße – Landau an neuem Standort; Kreismusikschule ebenfalls mit vor Ort

11.02.2019

Das Medienzentrum Südliche Weinstraße - Landau befindet sich in neuen Räumlichkeiten: Die Landauer Bildungseinrichtung zog aus dem Gummi-Mayer-Verwaltungsgebäude „Im Justus“ in die Lazarettstraße 40 um. Die bisherigen Räumlichkeiten mussten wegen Kündigung durch den Vermieter aufgegeben werden. Auch die Kursräume der Kreismusikschule Südliche Weinstraße finden sich in dem Gebäude in der Lazarettstraße.

Das Kunstseminar der Universität Landau, das bisher den Ende des 19. Jahrhunderts erbauten historischen Altbau nutzte, zog in ein anderes Gebäude auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau. In Zusammenarbeit mit dem Besitzer Michael Stober wurde ein neues Nutzungskonzept erarbeitet: Die Kreismusikschule, die bisher schon Teile des obersten Stockwerks nutzte, zog in das Erdgeschoss um; das Obergeschoss wird weiter von der Universität genutzt und den ersten Stock bezog das Medienzentrum.

Landrat Dietmar Seefeldt und der zuständige Kreisbeigeordnete Bernd E. Lauerbach zeigten sich erfreut über die gefundene Lösung und lobten Vermieter Michael Stober, der sich für alle Vorschläge offen zeigte, um für die frei gewordene Immobilie ein überzeugendes Gesamtkonzept zu entwickeln: „Mit der Kreismusikschule und dem Kreismedienzentrum finden sich nun wichtige Bildungseinrichtungen gebündelt unter einem Dach und das historische Gebäude hat eine Aufwertung erfahren“, so Seefeldt und Lauerbach.

Joachim Dieterich, Leiter des Medienzentrums, freut sich, dass die Verantwortlichen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung nicht lange nach der erhaltenen Kündigung diese Lösung gefunden haben, die für die Kunden und Besucher des Medienzentrums äußerst vorteilhaft ist. So verfügen die neuen Räumlichkeiten unter anderem über einen großen Raum, der für Konferenzen und Fortbildungen hervorragend geeignet ist. Direkt neben dem Gebäude gibt es genügend kostenlose Parkplätze, die zudem noch zeitlich unbegrenzt nutzbar sind. Für auswärtige Besucher lässt sich das Haus rasch über die Autobahn-Abfahrt Landau-Süd und die Weißenburger Straße anfahren, alle Landauer Schulklassen können es zu Fuß erreichen, und für Schulen aus dem Landkreis befindet sich der Bahnhaltepunkt Landau-Süd direkt nebenan. Ganz wichtig ist für Dieterich noch ein vierter Aspekt: „Das Medienzentrum hat genügend Platz, um den Bedürfnissen seiner Kunden auch weiterhin gerecht zu werden. Neben großen Konferenzraum gibt es einen Raum für die Ausleihe, der größer ist als der bisherige; außerdem stehen ein Raum für das AV-Studio, ein Schnittraum und ein weiterer Ausweichraum zur Verfügung, um zwei Fortbildungen gleichzeitig laufen zu lassen oder eine kleinere Fortbildung anzubieten, wenn der Konferenzraum besetzt ist“, betonte er.

Seite drucken