Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Landkreis erhält Zuwendung für die Integrationsarbeit

16.04.2019

Der Landkreis Südliche Weinstraße hat nun Zuwendungen in Höhe von 12.000 Euro vom Land Rheinland-Pfalz erhalten, um das Engagement von ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern sowie den interkulturellen Dialog im Landkreis weiter zu unterstützen. Die Fördermittel stammen aus dem Landesförderprogramm Dialogbotschafter.

„Ich freue mich über die Landesförderung, mit der wir das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingsarbeit noch weiter stärken und den Dialog mit Migranten und Geflüchteten im Landkreis fördern wollen. Denn Integration findet hauptsächlich in den Kommunen statt und ist zum Großteil dem
Engagement und den Erfahrungen von freiwilligen Agenturen, Ehrenamtsbörsen, Freien Trägern und Runden Tische zuzuschreiben“, so Landrat Dietmar Seefeldt.

Neben Informations- und Fortbildungsangeboten für ehrenamtliche IntegrationshelferInnen sind Projekte im Bereich des interkulturellen Austauschs geplant. Außerdem können ehrenamtliche Initiativen im Landkreis über diese Förderung Mittel für kleinere Vorhaben, die noch in diesem Jahr durchgeführt werden, beantragen.

Das Landesförderprogramm „Dialogbotschafter" wurde geschaffen, um die ehrenamtlichen Helfer auch finanziell zu unterstützen und somit den Mangel an Geldbeträgen für Veranstaltungen und Aktivitäten zu beseitigen. Weitere Informationen erteilt die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte im Landkreis Südliche Weinstraße, Leyla Akinci, unter 06341/940 178, oder per E-Mail leyla.akinci@suedliche-weinstrasse.de.

Seite drucken