Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Konstituierende Sitzung des Kreistages: Kreisbeigeordnete gewählt

25.06.2019

Der Kreistag des Landkreises Südliche Weinstraße hat sich gestern in seiner ersten Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus Hochstadt für die neue Wahlperiode 2019/2024 konstituiert. Landrat Dietmar Seefeldt gratulierte allen Kreistagsmitgliedern zur Wahl. „Ich danke Ihnen, dass Sie dieses Ehrenamt angenommen haben und wünsche Ihnen Erfolg, Zufriedenheit und Freude an der Aufgabe, die künftige Entwicklung unseres schönen Landkreises mit gestalten zu können“, so Seefeldt.

Der Kreistag hat sich für die Wahlperiode 2019/2024 neu konstituiert.
Der Kreistag hat sich für die Wahlperiode 2019/2024 neu konstituiert.

Auf der Tagesordnung stand auch die Wahl der Kreisbeigeordneten. Zum Ersten Kreisbeigeordneten wurde Georg Kern (CDU) ohne Gegenkandidat gewählt, der sich mit 28 Ja-Stimmen durchsetzte (11 Nein). Er folgt auf Marcus Ehrgott (CDU), der das Amt 5 Jahre ausgeübt hatte. Als weitere Kreisbeigeordnete gewählt wurden Ulrich Teichmann (Bündnis 90/DIE GRÜNEN, 27 Ja-Stimmen, 12 Nein-Stimmen, kein Gegenkandidat) und Kurt Wagenführer (FWG, 30 Ja-Stimmen, 9 Nein-Stimmen, kein Gegenkandidat). Die bisherigen Kreisbeigeordneten Helmut Geißer (FWG) und Bernd E. Lauerbach (FDP) standen nicht mehr zur Wahl. Helmut Geißer übte das Amt des Kreisbeigeordneten 18 Jahre lang aus, Bernd E. Lauerbach war 30 Jahre lang im Amt.

Georg Kern wird den Geschäftsbereich Jugend und Familie übernehmen, Ulrich Teichmann wird sich um den Bereich Schulen kümmern. Kurt Wagenführer trägt die Verantwortung für die Bereiche Sicherheit, Ordnung, Verkehr, sowie das Service-Center Kfz-Zulassung.

Für Georg Kern wurde Helmut Breuner als nachfolgendes Kreistagsmitglied verpflichtet, Sabine Trommershäuser nimmt den Platz von Ulrich Teichmann ein. Ebenfalls ist Stefan Hitziger in die Runde der Kreistagsmitglieder für Kurt Wagenführer nachgerückt.

Änderungen der Hauptsatzung wurden insoweit beschlossen, als dass der Ausschuss für Umwelt, Weinbau und Landwirtschaft künftig den Namen „Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Weinbau und Landwirtschaft“ trägt. Damit bringt der Kreistag zum Ausdruck, dass der Umsetzung von Klimaschutzzielen auf der kommunalen Ebene eine hohe Priorität beigemessen wird. Einstimmig wurde ebenfalls die Geschäftsordnung des Kreistags für die neue Wahlperiode beschlossen.

Seite drucken