Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Persönlicher Referent des Landrats feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

04.12.2019

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat der Persönliche Referent des Landrats, Heiko Pabst, sein 25-jähriges Dienstjubiläum begangen. Nach dem Besuch des Eduard-Spranger-Gymnasiums in Landau absolvierte Heiko Pabst ein Studium zum Dipl.-Betriebswirt (DH). Anschließend begann er seinen beruflichen Werdegang bei der Stadtverwaltung Ludwigshafen, zunächst als Sachbearbeiter in der Vermögens- und Schuldverwaltung und anschließend als Persönlicher Referent des Bürgermeisters. Seit 2005 ist er als Persönlicher Referent der Landrätin und des Landrats beim Landkreis Südliche Weinstraße tätig; seit Anfang diesen Jahres zusätzlich in der Funktion als Referatsleiter des Büros des Landrats.

„Das Aufgabenfeld, das ein Persönlicher Referent abdeckt, erfordert eine hohe Kompetenz in vielen Bereichen. Bei einem derart breiten Aufgabenspektrum gehört es auch dazu, bei verschiedenen Interessenlagen eine gemeinsame Schnittmenge zu finden und damit zwischen Gewünschtem sowie Recht und Gesetz abzuwägen. Auf die kompetente Beratung und sachkundige Bearbeitung diverser Anliegen können sich nicht nur ich, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger, die Kommunalpolitiker und die anderen Behörden verlassen“, betonte der Landrat.
Der Kreischef dankte Heiko Pabst für sein langjähriges Engagement und wünschte ihm weiterhin alles Gute. Den Glückwünschen und dem Dank schlossen sich Büroleiter Georg Dienes, der Leiter der Personal- und Organisationsentwicklung, Zentrale Dienste, IT, Sebastian Renner, und der Personalratsvorsitzende Udo Baumgartner an.

Der Personalratsvorsitzende und Landrat Dietmar Seefeldt dankten Heiko Pabst (Mitte) für sein langjähriges Engagement.
Der Personalratsvorsitzende und Landrat Dietmar Seefeldt dankten Heiko Pabst (Mitte) für sein langjähriges Engagement.
Seite drucken