Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Kreisvorstand dankt Verwaltungsmitarbeitern für engagierten Einsatz

05.05.2020

Der Kreisvorstand hat in seiner gestrigen Sitzung den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung für engagierte Einsatzbereitschaft in vielen Aufgabengebieten und Sondereinsätzen gedankt.

So wurden beispielsweise durch die Schulabteilung für den Beginn des Schulbetriebes ab 27. April in den vergangenen Tagen, Wochen und am vergangenen Wochenende die kreiseigenen Schulen vorbereitet. Umfangreiche Hygiene- und Schutzmaßnahmen (Desinfektionsmittelspender, Schutzmasken, Betriebsregelungen) wurden angepasst an die örtlichen Erfordernisse organisiert. Rund 3.400 Alltagsmasken für die Schülerinnen und Schüler und rund 3.300 für die mit der Schülerbeförderung betrauten Verkehrsbetriebe sind am Sonntag eingetroffenen und wurden umgehend verteilt.

Bereits seit Beginn der weltweiten Pandemie hat das Gesundheitsamt an 7 Tagen in der Woche (derzeit mit fast 30 Personen) durch Kontaktnachverfolgung, Verfügung von Schutz- und Hygienemaßnahmen, individuelle Beratungen und Kontrolle der Quarantäneauflagen die Ausbreitung der Infektionen erfolgreich eingedämmt. Ein derzeit weiterer Schwerpunkt ist der Bereich Wasser und "Vorsorgemaßnahmen (Protection) vulnerabler Gruppen", insbesondere Alten- und Pflegeeinrichtungen, Behinderteneinrichtungen, Tagesgruppen. Darüber hinaus zeigt sich auch bei den Schulen (und zukünftig Kindertagesstätten) erheblicher telefonischer Beratungsbedarf.

Um den Publikumsverkehr Schritt für Schritt wieder in Gang zu setzen, haben die MitarbeiterInnen der sogenannten „Querschnittsabteilung“ in Absprache mit den Fachabteilungen in den letzten Wochen Vorbereitungen für Desinfektion, Schutz und Hygiene getroffen. Am 1. Mai-Feiertag hat eine Gruppe von 20 Kolleginnen und Kollegen Leitsysteme, Beratungseinheiten, Bodenmarkierungen usw. für den ersten Tag der stufenweise Wiederöffnung angebracht.

Landrat Seefeldt hat mit dem Dank des Kreisvorstandes seine Anerkennung für die Einsatzbereitschaft ausgedrückt: "Mich beeindruckt das Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich für die Gesundheit und Interessen der Bürgerinnen und Bürger einzubringen und die eigenen Arbeitszeiten darauf abzustellen. Im Dienstgebäude ist zu sehen, dass im Sinne der dieser für die Öffentlichkeit wichtigen Aufgabe gut zusammen gearbeitet wird und Lösungen gemeinsam gesucht und erfolgreich gefunden werden" so der Landrat. Auch in vielen anderen Bereichen werde Enormes geleistet, so sei beispielsweise auch die Ordnungsbehörde seit Beginn der Pandemie im „Dauereinsatz“. Ferner dankte Landrat Dietmar Seefeldt den Reinigungskräften, die jeden Tag im Kampf gegen das Virus für Hygiene und Sauberkeit sorgen, was derzeit wichtiger denn je sei.

Seite drucken