Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Jahresabschluss: Vorläufiges Ergebnis für 2019 sieht ein Plus von knapp 3,5 Millionen Euro

25.05.2020

Der Zahlenteil des Jahresabschlusses des Landkreises Südliche Weinstraße für das Haushaltsjahr 2019 ist größtenteils durch die Verwaltung erstellt. Das vorläufige Ergebnis nahm der Kreisausschuss in seiner Sitzung nun zur Kenntnis. Demnach ist im Jahresergebnis ein Plus von knapp 3,5 Millionen Euro im Ergebnishaushalt zu erwarten, was einer Verbesserung von rund 7,7 Millionen Euro im Vergleich zur Haushaltsplanung entspricht. Die reine Kreditverschuldung unter Berücksichtigung von liquiden Mitteln zum Bilanzstichtag 31.12. reduziert sich von 46,18 Millionen Euro (31.12.2018) auf 36,95 Millionen Euro.

„Ich freue mich sehr über diese positive Entwicklung der Zahlen“, betont Landrat Dietmar Seefeldt. „Der Haushaltsausgleich in der Rechnung konnte im Jahr 2019 nach dem Jahr 2018 zum zweiten Mal seit dem Jahr 2003 erreicht werden. Das zeigt, dass wir auf einem guten und richtigen Weg sind, die Haushaltssituation unseres Landkreises zu verbessern, auch wenn bereits im laufenden Jahr Mehraufwendungen durch die Corona-Pandemie drohen und der Landkreis im Folgejahr Mindererträge aufgrund von Steuerausfällen zu erwarten hat“.

Die Beschlussfassung über die Feststellung des Jahresabschlusses sowie die Entlastung ist derzeit für die Sitzung des Kreistages am 14. Dezember vorgesehen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die weitere Gremienarbeit können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eingeschätzt werden.

Seite drucken