Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Projekt Jugend-Scout: Förderung bewilligt

30.06.2020

Das Projekt „Jugendscout des Landkreises Südliche Weinstraße“ wird weiterhin mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie gefördert. Dies teilte das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung der Kreisverwaltung in einem Schreiben mit. Insgesamt stehen Gelder in Höhe von rund 36.305 Euro zur Verfügung.

Exakt 25.932 Euro stammen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, circa 10.373 Euro kommen aus Haushaltsmitteln des Landes Rheinland-Pfalz.

Der Jugend-Scout bietet arbeitslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zum Alter von 25 Jahren eine Beratung, Begleitung und Unterstützung bei der Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatzsuche an. Er motiviert zum Schulbesuch und zum Schulabschluss und hilft bei der Suche nach geeigneten Fördermaßnahmen sowie beim Zugang und der Wahrnehmung von Aktivierungs-, Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen.

„Die Arbeit des Jugend-Scouts ist insbesondere bei dem schwierigen Übergang von Schule zum Beruf für junge Menschen sehr wichtig, sie hilft, Chancen auf dem Arbeitsmarkt für junge Menschen zu verbessern“, erklärt Landrat Dietmar Seefeldt und dankte dem Land gemeinsam mit dem für die Abteilung Jugend und Familie zuständige Erste Kreisbeigeordnete Georg Kern für die Unterstützung. Auch der Erste Kreisbeigeordnete weiß: „Wer nicht nach der Schule zügig den Einstieg ins Arbeitsleben schafft, hat es trotz aller Qualifizierungsangebote in der Regel erheblich schwerer im ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen“. Daher sei die Unterstützung des Jugendscouts entsprechend wertvoll, um hier zum richtigen Zeitpunkt eine wichtige Orientierungshilfe zu geben.

Der Jugend-Scout, Kevin Konz, ist in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße unter der Telefonnummer 06341/940-810 oder unter kevin.konz@suedliche-weinstrasse.de zu erreichen.

Seite drucken