Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Einsatz des Katastrophenschutzabschnitts Gesundheit bei Ferienfreizeitvorfall im Raum Annweiler

28.07.2020

Am Nachmittag kam es laut Notruf zu einem Massenanfall von Verletzten; der Unglücksfall ereignete sich bei einer Ferienfreizeit eines Gestüts im Raum Annweiler. Pferde wurden im Wald ausgeritten und scheuten aus unbekannten Gründen. Alle Pferde sind im Umgang Kindern vertraut.

Bei dem Vorfall wurden 21 Personen, davon 20 Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren und eine Betreuungsperson, verletzt. Zwei Kinder waren so schwer verletzt, dass sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken verbracht wurden. Drei Patienten erlitten mittelschwere Verletzungen, sie wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. 16 Kinder wurden leichtverletzt und in der eingerichteten Betreuungsstelle medizinisch und psychosozial versorgt. Sie konnten den Eltern übergeben werden.

Der gesamte Abschnitt Gesundheit des Katastrophenschutzes des Landkreises Südliche Weinstraße und der Stadt Landau war bei dem Vorfall im Einsatz.
Die Leitenden Notärzte und Organisatorischen Leiter waren als Einsatzleiter und Koordinatoren vor Ort. Auch die Kreisfeuerwehrinspekteure, der Großraumrettungswagen aus Ludwigshafen, die Feuerwehren, Polizei, First Responder und die Höhenrettungseinheit waren im Einsatz.

Seite drucken