Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

„Die Nächste, bitte!“ – Südpfälzische Gleichstellungsbeauftragte präsentieren gemeinsames Programm für Frauengesundheitswochen Südpfalz 2021

23.08.2021

Unter dem Titel „Die Nächste, bitte! – Frauengesundheitswochen Südpfalz 2021“ haben die Gleichstellungsbeauftragen der Südpfalz ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm für den Herbst zusammengestellt. Von Anfang September bis Anfang November bieten die Organisatorinnen 20 Angebote, die dabei unterstützen, gesund zu sein und gesund zu bleiben. Ein ab sofort verfügbarer Online-Flyer informiert umfassend über die einzelnen Veranstaltungen und die jeweiligen Anmeldemöglichkeiten.

Die Gleichstellungbeaufragten betonen, dass frauenspezifische Aspekte in Gesundheitsfragen in den letzten Jahren, noch verstärkt durch den Einfluss der Pandemie, in den Fokus gerückt sind. Das sei auch dringend notwendig, denn obwohl Frauen im Durchschnitt eine höhere Lebenserwartung haben, verbringen sie statistisch gesehen weniger Jahre in guter Gesundheit als Männer. Darüber hinaus werden Frauen in ihrer Unterschiedlichkeit zu Männern in Forschung und Medizin oft nicht mitgedacht.

„Wir Gleichstellungsbeauftragten verstehen Frauengesundheit auch als Ergebnis von gesellschaftlichen Bedingungen. Wir setzen uns dafür ein, die vielfältigen Lebenswelten von Frauen, die sich auch anders in Gesundheitsförderung und Prävention zeigen, selbstbestimmter und angemessener zu berücksichtigen“, so die Gleichstellungsbeauftragten der Südpfalz.
Beim ersten südpfalzweiten Programm wollen sie sowohl auf diese Forderungen aufmerksam machen als auch von September bis November ein vielfältiges Angebot bieten, um Gesundheit an Körper, Geist und Seele zu fördern.

Die Frauengesundheitswochen finden in diesem Jahr erstmalig unter Beteiligung aller südpfälzischen Gleichstellungsbeauftragten statt, also aus den Landkreisen Südliche Weinstraße und Germersheim sowie der Stadt Landau und dem Pfalzklinikum. Die Beauftragten haben ein vielfältiges Programm in den verschiedenen Verbandsgemeinden und in der Stadt Landau organisiert. Die Angebote finden überwiegend digital oder im Freien statt. Es werden Veranstaltungen angeboten, die informativ sind, aber auch welche, die einfach „nur“ gut tun.

Die Frauengesundheitswochen bieten thematisch eine große Vielfalt für die Frauen der Region: Vom Sinnesausflug über Bewegungsangebote, Stressbewältigung, Führung mit Kräutern und Wein, Waldbaden, Resilienz bis zum Konzert für die Sinne ist alles dabei, was gut tut und interessiert. Auch um die Themen Depression, Achtsamkeit oder Familie und Baby geht es.

Das Programm ist auf folgenden Internetseiten einsehbar:
www.kreis-germersheim.de/gleichstellung 
www.landau.de/gleichstellung
www.suedliche-weinstrasse.de/de/veranstaltungen/index.php 

Auch hier finden Sie das Programm der Frauengesundheitswochen Südpfalz 2021. 


Die Frauengesundheitswochen Südpfalz wurden organisiert von den Gleichstellungsbeauftragten der Südpfalz: Lisa-Marie Trog (Landkreis Germersheim), Denise Hartmann-Mohr (Stadt Germersheim), Melanie Löhle (Verbandsgemeinde Kandel), Theresia Butz (Verbandsgemeinde Lingenfeld), Yvonne Klein (Verbandsgemeinde Rülzheim), Jutta Bauer (Verbandsgemeinde Jockrim), Evi Julier (Stadt Landau), Isabelle Stähle (Landkreis Südliche Weinstraße), Jutta Rink und Inge Keller (Verbandsgemeinde Annweiler), Marita Rothmann (Verbandsgemeinde Bad Bergzabern), Dr. Hannah Klima (Verbandsgemeinde Herxheim), Sandra Hubert (Verbandsgemeinde Landau-Land), Karin Beetz (Verbandgemeinde Maikammer), Nicole Kruppenbacher (Verbandsgemeinde Offenbach) und Silke Mathes (Pfalzklinikum).

Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße und der Stadt Landau in der Pfalz.
Bei Veröffentlichung bitte Quelle angeben.

Frauengesundheitswochen Südpfalz 2021
Seite drucken