Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Projekt der Bambini- und Jugendfeuerwehr St. Martin ausgezeichnet: Landrat gratuliert und bringt Eiswagen mit

15.09.2021

Einen besonderen Erfolg haben die Jugendlichen und Bambinis der Freiwilligen Feuerwehr aus St. Martin zu verzeichnen: Ihr Förderverein hat mit seinem Projekt „Gemeinsam sind wir stark“ beim siebten Jugend-Engagement-Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz überzeugt. Im Rahmen eines Familienabends des Feuerwehrvereins Florian St. Martin e.V. gratulierte Landrat Dietmar Seefeldt jetzt persönlich zu diesem Erfolg. Als Zeichen seiner Wertschätzung hatte er einen Eiswagen bestellt, an dem sich die Kinder und Jugendlichen ihre Lieblingssorte aussuchten. Gabriele Flach, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Maikammer, und Frank Moll, Beigeordneter der Ortsgemeinde St. Martin, nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil.

Beim Familienabend des Feuerwehrvereins gratuliert Landrat Dietmar Seefeldt (Mitte) zur Auszeichnung mit dem Jugend-Engagement-Preis.
Beim Familienabend des Feuerwehrvereins gratuliert Landrat Dietmar Seefeldt (Mitte) zur Auszeichnung mit dem Jugend-Engagement-Preis.

„Unsere Gesellschaft lebt davon, dass Menschen jeden Alters mitmachen, etwas gemeinsam bewegen. Die Bambini- und Jugendfeuerwehr St. Martin ist ein Beispiel für ein starkes Miteinander“, so der Landrat. Er betont weiter: „Das zeigt der Preis für dieses Projekt und auch der vielseitige, reguläre Übungsbetrieb der Jugend- und Bambinigruppe in St. Martin. Wie bei vielen Wehren im Landkreis wurden sogar während der Pandemie Mittel und Wege gefunden, in Distanz oder mit Abstand in der Gruppe aktiv und füreinander da zu bleiben.“

Für das prämierte Projekt hat die Jugend- und Bambinifeuerwehr St. Martin eine eigene Übungswiese im Außenbereich angelegt. Inklusive Sandkasten, Feuerstelle und Rasenplatz. Auf dem Grundstück soll zum Beispiel das Machen eines sicheren Lagerfeuers, das Löschen eines kleineren Feuers oder auch das Befüllen von Sandsäcken geübt werden. Zudem soll die Wiese auch für die diversen sozialen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr genutzt werden.

Aktuell sind bei den Bambinis in St. Martin 16 Kids im Alter zwischen sechs und neun Jahren dabei. Bei der Jugendfeuerwehr sind es 17 Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren. Bambiniwart ist Joachim Hormuth, Jugendwart Markus Hormuth. Heidi Hormuth und Myriam Hormuth, Ehefrauen der beiden Warte, unterstützen die Aktivitäten der Jugend- und Bambiniwehr.

Als gemeinsame Initiative der Staatskanzlei und der Bertelsmann Stiftung soll der jährliche Jugend-Engagement-Wettbewerb Jugendlichen durch unkomplizierte finanzielle Unterstützung helfen, eigene Projekte vor Ort zu realisieren. Im Rahmen der Wettbewerbsrunde 2020/2021 wurden 34 Projekte aus ganz Rheinland-Pfalz mit jeweils 500 Euro gefördert.

Als Zeichen seiner Wertschätzung hatte der Landrat einen Eiswagen bestellt, an dem sich die Kindern und Jugendlichen ihre Lieblingssorte aussuchten.
Als Zeichen seiner Wertschätzung hatte der Landrat einen Eiswagen bestellt, an dem sich die Kindern und Jugendlichen ihre Lieblingssorte aussuchten.
Hinter den Mitgliedern der Bambini- und Jugendfeuerwehr St. Martin stehen von links nach rechts Joachim Hormuth, Markus Hormuth, Beigeordneter Frank Moll, Bürgermeisterin Gabriele Flach und Landrat Dietmar Seefeldt.
Hinter den Mitgliedern der Bambini- und Jugendfeuerwehr St. Martin stehen von links nach rechts Joachim Hormuth, Markus Hormuth, Beigeordneter Frank Moll, Bürgermeisterin Gabriele Flach und Landrat Dietmar Seefeldt.
Seite drucken