Kreishaus
Kreishaus
 
 
Kreishaus
1

Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderung legt Bericht vor

20.09.2022

Dietmar Gutting ist seit Sommer vergangenen Jahres der Kommunale Behindertenbeauftragte des Landkreises Südliche Weinstraße. Er steht als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung und berät die Kreisverwaltung sowie die Verbandsgemeindeverwaltungen in SÜW zu den Themen Barrierefreiheit und Inklusion. In seinem Tätigkeitsbericht des Jahres 2022 hat er dem Kreisausschuss nun seine Arbeit vorgestellt.

Zur Tätigkeitsbilanz zählen seit Anfang des Jahres zahlreiche Stellungnahmen für Gemeinden, die sich insbesondere dem Thema barrierefreie Ausbauten widmen. Sowohl für Bushaltestellen als auch für öffentliche Gebäuden hat Gutting Stellungnahmen gefertigt. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt hat Gutting auf die Beratung von Menschen mit Behinderung gelegt. Ihm sei es ein Anliegen, den Menschen im Kreis zu helfen, die oft nicht die Anlaufstellen kennen, an die sie sich mit ihren Anliegen wenden können. Auch hilft er ihnen bei verschiedenen Antragstellungen. Außerdem ist dem Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung die Vernetzung wichtig: So nimmt Gutting regelmäßig an den Arbeitssitzungen der Arbeitsgemeinschaft Interessenvertreter des Eingliederungshilfeverbunds Südpfalz beim Club Behinderter und ihrer Freunde Südpfalz e.V. teil.

„Ob es um Stellungnahmen für Baumaßnahmen an öffentlichen Gebäuden oder Beratungsgespräche für Betroffene geht: Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herr Gutting einen erfahrenen Experten für die Belange von Menschen mit Behinderung gewonnen haben. Sein Tätigkeitsbericht zeigt die notwendige und wichtige Arbeit auf, die Herr Gutting leistet“, drückte Landrat Dietmar Seefeldt seinen Dank an Dietmar Gutting aus.

Seite drucken