Bürgerservice
Bürgerservice
Bürgerservice
Bürgerservice
Bürgerservice
Bürgerservice
 
 
Bürgerservice
1
Bürgerservice
2
Bürgerservice
3

Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Personen, die eine Tätigkeit im Lebensmittelbereich, z.B. in der Gastronomie oder im lebensmittelverarbeitenden Gewerbe ausüben wollen, benötigen eine Belehrung durch das Gesundheitsamt. Diese Belehrungen informieren über unbedingt notwendige Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Lebensmitteln.

Jeder, der gewerbsmäßig erstmalig mit Lebensmitteln umgeht oder regelmäßig Lebensmittel für die Öffentlichkeit zubereitet, benötigt eine solche Erstbelehrung. Dies gilt beispielsweise für Beschäftigte in Gaststätten, Restaurants, Kantinen und Cafes.

Bei unserem Gesundheitsamt finden die Belehrungen jeweils montags um 14:00 Uhr und freitags um 10:00 Uhr statt.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Minderjährige benötigen eine Erklärung des Erziehungsberechtigten, dass diesem keine Tatsachen für ein Tätigkeitsverbot seines Kindes bekannt sind. Diese Erklärung muss zur Belehrung unterschrieben mitgebracht werden.

Die entsprechenden Formulare finden Sie zusammen mit in verschiedenen Sprachen aufgeführten Informationsblättern unter den Dokumenten.

Die Belehrung setzt eine Verständigung in deutscher Sprache voraus. Wenn Sie die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen, besteht die Möglichkeit einen Einzelbelehrungstermin zu vereinbaren. Bitte kommen Sie dann in Begleitung eines Dolmetschers.

Die Gruppenbelehrung kostet 30,00 €, die Einzelbelehrung kostet 60,00 €. Die Gebühr ist vor der Belehrung in bar zu entrichten.

Die Belehrungsbögen in Fremdsprachen können hier abrufen.   

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zuständige Mitarbeiter

Dokumente

Seite drucken