WWZ Nord
WWZ Nord
Biotonnen
Biotonnen
Wertstoffe
Wertstoffe
Restabfalltonnen
Restabfalltonnen
 
 
WWZ Nord
1
Biotonnen
2
Wertstoffe
3
Restabfalltonnen
4

Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft (EWW)

Der Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft (EWW) des Landkreises Südliche Weinstraße ist für die gesamte Wertstofferfassung und Abfallentsorgung – quasi von A bis Z – rundum zuständig und verantwortlich. Der EWW ist eine organisatorisch und wirtschaftlich selbständige Einheit der Kreisverwaltung. Er verfügt über einen eigenen Wirtschaftsplan, der sich zu 100 % aus Gebühreneinnahmen finanziert. Eine Verbindung zum Kreishaushalt besteht nicht und ist nicht zulässig.

Der Eigenbetrieb erreicht als einzige Verwaltungseinheit Woche für Woche alle 110.000 Einwohner und 40.000 Haushalte im Landkreis – eine logistisch sehr anspruchsvolle Aufgabe. Eine wesentliche Teilaufgabe ist die Abfallberatung, die überwiegend telefonisch- aber auch vor Ort in Betrieben, Haushalten, Schulen und Kindergärten stattfindet. Zuständig ist der EWW für die Restmüll- u. Biomüllabfuhr, den Sperrmüll auf Abruf, die Sondermüllaktionen, Papierentsorgung, Grüngutannahme, Bauschuttverwertung und den Betrieb der Wertstoffwirtschaftszentren. Die Erfassung der gelben Wertstoffsäcke und der Altglascontainer hingegen gehört in den Zuständigkeitsbereich der Dualen Systeme. Für eine Vielzahl von Stoffen – mit steigender Tendenz – gibt es inzwischen Verwertungsmöglichkeiten. Hiervon machen die Kreisbürger regen Gebrauch: von 1988 bis heute konnten die Restmüllmengen um rd. 75 % reduziert werden. Und dieser Restmüll wird letztendlich im Müllheizkraftwerk Pirmasens in Energie umgewandelt.

Seite drucken