Aktuelles

Gesangsunterricht


In der Kreismusikschule gibt es freie Plätze für Gesangsunterricht.
Interessierte können sich gerne telefonisch melden unter: 06341/940-196.



Kreismusikschule SÜW bietet Meisterkurs für Violine- und Kammermusik mit Prof. Kolja Lessing an

Von 10. bis 12. Januar 2020 findet ein öffentlicher deutsch-französischer Violin- und Orchesterworkshop der Kreismusikschule Südliche Weinstraße in Kooperation mit der Kunst- und Musikschule Wissembourg und dem Kammerorchester der Stadt Wissembourg in Bad Bergzabern und Wissembourg statt. Als Dozent konnte der Pianist und Geiger Professor Kolja Lessing von der Musikhochschule Stuttgart gewonnen werden. Der Eintritt zu allen Veranstaltungselementen ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Den ersten öffentlichen Teil des Meisterkurses bildet am Freitag, den 10. Januar eine Orchesterprobe des deutsch-französischen Kammerorchesters unter der Leitung von Marc Bender mit Kolja Lessing. Die Probe findet um 19:30 Uhr im „La Nef“ (Sall Marie-Jaell) in Wissembourg statt.

Der öffentliche Teil am Samstag, den 11. Januar findet in Form eines Seminars über die Violinschule von Louis Spohr und deren Bedeutung statt. Jeder Teilnehmer und jeder Gast kann sein Instrument mitbringen, da auch für Anfänger jeden Instruments effektive Übungen zum Mitmachen präsentiert werden. Das Seminar findet von 10:30 bis 12 Uhr im „La Nef“ in Wissembourg in deutscher und französischer Sprache statt.

Das Abschlusskonzert am Sonntag, den 12. Januar 2020 findet in der Marktkirche Bad Bergzabern mit Prof. Kolja Lessing als Solist und dem deutsch-französischen Kammerorchester statt. Gespielt werden Werke von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy. Beginn des Konzerts ist um 17 Uhr, Einlass ab 16:30 Uhr.

Zur Person
Professor Kolja Lessing zählt zu den vielseitigsten Musikern unserer Zeit, der durch seine Verbindung von interpretatorischer und wissenschaftlicher Arbeit dem aktuellen Musikleben prägende Impulse verleiht. International ausgezeichnete CD Produktionen dokumentieren eine stilistisch differenzierte Auseinandersetzung mit Repertoire vom Barock bis zur Moderne. So hat Lessing unter anderem Georg Philipp Telemanns Violinfantasien und Johann Paul Westhoffs Violinsuiten ebenso für den Konzertsaal wiederentdeckt wie auch viele bedeutende Klavierwerke des 20. Jahrhunderts, u. a. von Berthold Goldschmidt, Philipp Jarnach, Ignace Strasfogel und Wladimir Vogel.

Kolja Lessings weltweite Konzert- und Aufnahmetätigkeit als Geiger und Pianist beinhaltet sowohl die Zusammenarbeit mit führenden Orchestern unter Dirigenten wie Yakov Kreizberg, Nello Santi und Lothar Zagrosek als auch verschiedenste kammermusikalische Projekte. In Anerkennung seines Engagements für verfemte Komponisten erhielt er 1999 den Johann-Wenzel-Stamitz-Sonderpreis, 2008 wurde er mit dem Deutschen Kritikerpreis für Musik ausgezeichnet. 2010 kam die Fernseh-Dokumentation „Ferne Klänge“ über seinen Einsatz für Musik im Exil zur Erstsendung. 2015 empfing er die Otto-Hirsch-Auszeichnung der Landeshauptstadt Stuttgart.

Nach Professuren für Violine und Kammermusik an den Musikhochschulen Würzburg und Leipzig wirkt er seit dem Jahre 2000 in gleicher Funktion an der Musikhochschule Stuttgart.



Die Geschäftsstelle ist in der Zeit vom 3. Oktober bis 10. Oktober 2019 nicht  besetzt.

_________________________________________________________________________________________

Jared Scott ist neuer Fachlehrer für Horn

Seit Juni 2019 ist Jared Scott neu im Team des nun 40 köpfigen Kreismusikschul-Kollegiums. Er unterrichtet Horn für Kinder, Erwachsene und Studieninteressierte. Herr Scott unterstützt das Kreisjugendorchester sowie die Kammermusik, gibt aber auch Kurse in der elementaren Musikpädagogik, wie musikalische Früherziehung oder Eltern-Kind-Kurse an der Kreismusikschule Südliche Weinstraße.
Als Kind von 2 professionellen Hornisten begann Jared Scott mit 9 Jahren ebenfalls das Hornspiel.
Nach großen Erfolgen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ wurde Jared regelmäßig zu den Arbeitsphasen des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz und des Bundesjugendorchesters eingeladen. Mit 15 begann er ein Jungstudium beim Karlsruher Musikprofessor Will Sanders, welches 2010 in ein Vollstudium überging.
Als Orchestermusiker spielte er in der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, bei den Hamburger Symphoniker, beim Pfalztheater Kaiserslautern, sowie im Kurhaus-Orchester Baden-Baden.
Den Bachelor-Abschluss legte er 2015 an der HfM Saarbrücken bei Prof. Sibylle Mahni ab. Seine Ausbildung setzte er ebenfalls in Saarbrücken als Master-Student dort mit Prof. Jose Vicente Castello fort.
Gleichzeitig entwickelte Jared Scott eine große Leidenschaft für den pädagogischen Aspekt des Musizierens, weshalb er auch Elementare Musikpädagogik studiert hat.
Wer Jared Scott kennen lernen und das Hornspiel einfach ausprobieren möchte, kann sich direkt an die Kreismusikschule wenden unter: kms@suedliche-weinstrasse.de oder 06341-940196. Info: Das Horn wird auch im Rahmen des zum kommenden Schuljahr neu anlaufenden Instrumentenkarussells vorgestellt.

Kurs "Elementare Musikpraxis"

Der einjährige Kurs ist für Vorschulkinder konzipiert. Die Unterrichtsbereiche sind Singen & Sprechen, Musik hören & wahrnehmen, Bewegung &Tanz, Elementares Instrumentalspiel. Der Kurs startet am Freitag, dem 6. September unter der Leitung von Rebekka Weber in Landau. Die ersten vier Unterrichtseinheiten gelten als Probezeit. Die mtl. Gebühren betragen 23.40 Euro und einmalig 10 Euro Aufnahmegebühr.

Kurs: "Instrumentenkarussell"

In einem Schuljahr kann ihr Kind 6 verschiedene Instrumente kennenlernen. Der Kurs ist für Kinder ab dem 1. Grundschuljahr gedacht. Der Unterricht findet in Gruppen mit 3-4 Kindern in Landau statt.


Freie Plätze im Instrumentalunterricht

Gesangsunterricht nach Eugen Rabine Welcher Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene hat Freude am Singen und/oder möchte seine eigenen stimmlichen Fähigkeiten erkunden? Auf der Basis der „Funktionalen Stimmpädagogik“ nach Eugen Rabine werden die Zusammenhänge zwischen Körper und Stimme erforscht und mit der Singstimme als Ausdruck der Gesamtpersönlichkeit experimentiert. Natürlich wird das Erfahrene und Gelernte auch auf Lieder aus verschiedenen Stilbereichen angewendet – je nach Neigung und persönlichen Fähigkeiten. Gesangslehrerin ist Frau Redekopp-Deeg. Der Unterricht findet am Mittwochnachmittag/-abend in der Konrad-Adenauer-Realschule in Landau statt.

Das Akkordeon ist in erster Linie ein Soloinstrument. Als Instrument für die Kammermusik ergeben sich reizvolle Möglichkeiten des Zusammenspiels mit anderen Instrumenten. Bei Christiane Eschbacher und Eva Krebs-Ruppert können noch Kinder in Landau, Edenkoben und Bad Bergzabern aufgenommen werden. Mietinstrumente stehen zur Verfügung.  

Herr Koelber unterrichtet in Landau das Fach Fagott. Neue Schüler sind willkommen.

Für das Fach Keyboard können ebenfalls noch Schüler aufgenommen werden. Herr Vlcek  unterrichtet am Dienstagnachmittag in der Lazarettstraße in Landau. In Bad Bergzabern kann Herr Vlcek ebenfalls unterrichten. 

Im Fach  Trompete sind noch Ausbildungsplätze bei Milen Haralambov, Michael Hammer und Jochen Schnepf frei. Diese unterrichtet in Landau und in Bad Bergzabern.  

Des weiteren sind im Fach Gitarre (bei Herrn Franck und Herrn Höbel) und für Violine in Landau und Bad Bergzabern bei Herrn Igonin noch Plätze frei. Mietinstrumente stehen zur Verfügung.


Für den Anfang bieten wir Gruppenunterricht mit 2 bis 4 Schülern an. Die Gruppenstärke hängt vom jeweiligen Fach und der Nachfrage ab; fortgeschrittene Schüler können auf Wunsch auch gleich im Einzelunterricht beginnen. Als besondere Leistung bietet die Kreismusikschule als Zusatzangebot die gebührenfreie Teilnahme in Ensembles und Orchestern an.

 

Kontakt

Schulleitung
Rinck, Adrian
Telefon 06341 940-195
E-Mail

Sekretariat/Verwaltung
Louis, Bärbel
Telefon 06341 940-196
 E-Mail

Telefax 06341 940-500

Logo der KMS
Seite drucken