Die Violine/Viola

Die Violine/Viola

Streichinstrumente sind hervorragend geeignet für das gemeinsame Musizieren in Ensembles und Orchestern. Darum kann das Geige- oder Bratschespiel als Hobby viel Freude bereiten, auch wenn man es nicht als Beruf ausüben möchte.

Einige Dinge sollte man vor der Anmeldung jedoch bedenken:

1.Woran erkennen Sie, dass Ihr Kind geeignet ist, ein Streichinstrument zu erlernen?
Das Kind sollte
-den starken Wunsch haben, dieses Instrument zu spielen.
-Gut hören. Achten Sie darauf, ob Ihr Kind gern singt und allein eine Melodie halten kann.
-Geduld mitbringen. Kann sich Ihr Kind längere Zeit auf eine Sache konzentrieren?

2.Wie sollten Sie Ihr Kind beim Erlernen des Instrumentes unterstützen?
-Halten Sie es regelmäßig zum Üben an.
-Spornen Sie Ihr Kind an und ermutigen Sie es, auch wenn manche Töne noch nicht so klingen, wie sie klingen sollten. Man braucht Zeit und Geduld, bis es die Grundlagen beherrscht.

3.Mit welchen Ausgaben müssen Sie rechnen?
Bis Ihr Kind groß genug ist, ein großes (ganzes) Instrument zu spielen, können Sie die Violine/Viola bei der Kreismusikschule für 5,00 bzw. 8,00 Euro je Monat mieten. Entscheiden Sie sich dann später für den Kauf eines eigenes Instrumentes, betrachten Sie dies als Wertanlage! Ein ganzes Instrument steigt im Wert, wenn es pfleglich behandelt wird. Für ein Schülerinstrument incl. Bogen müssen Sie mindestens mit ca. 300,00 Euro rechnen. Für fortgeschrittene Schüler empfiehlt sich jedoch der Kauf eines besseren ganzen Instrumentes für ca. 1.500,00 bis 2.000,00 Euro. Für den Anfangsunterricht wird die Anschaffung von Notenmaterial und einem Notenständer notwendig.                             

Kontakt

Schulleitung
Rinck, Adrian
Telefon 06341 940-195
E-Mail

Sekretariat/Verwaltung
Heene, Michelle
Telefon 06341 940-196
 E-Mail

Telefax 06341 940-500

Seite drucken